Die neusten Beiträge

RSS

Modularisierung von Förderanlagen – Herangehensweise an eine standardisierte Systemarchitektur

SAIL-Herangehensweise

Die aktuelle Entwicklung am Markt zeigt folgende Herausforderungen: Neue Komponententechnologien erfordern Handlungsbedarf Unkoordinierte Funktionsmodellierung führt zu Fraktionsbildung Große Projekte sind nur noch nur mit extremem Engineering-Aufwand beherrschbar Heterogene Individualität in […]

Business Intelligence – Teil II

BI Portfolio

Business-Intelligence-Strategie und Governance Um BI-Projekte in einem Unternehmen effizient und effektiv durchführen zu können, ist eine präzise definierte BI-Strategie eine wesentliche Voraussetzung. Die BI-Strategie sollte unbedingt folgende Punkte beinhalten: Festlegung […]

Fahrerassistenzsysteme

Fahrerassistenzsysteme Dr. THOMAS + PARTNER

Ein Fahrerassistenzsystem (FAS) ist eine Zusatzeinrichtung innerhalb eines Fahrzeugs und dient als Helfer für den Fahrzeugführer. Ein FAS übernimmt autonom oder teilautonom Aufgaben von diesem und entlastet ihn somit ohne […]

Vertikalförderer

Vertikalfoerderer bei BAUR

Ein Vertikalförderer ist ein Teil einer Förderanlage innerhalb eines Materialflusssystems. In der Regel ist ein Vertikalförderer in horizontale Förderstrecken installiert und dient dazu, Waren auf eine höhere oder niedrigere Etage […]

Schubboden (WALKING FLOOR)

Schubboden (WALKING FLOOR)

Ein Schubboden, auch “WALKING FLOOR“ genannt, ist ein Boden, welcher in der Fördertechnik eingesetzt wird. Der Schubboden besteht aus Lamellen, die anhand eines hydraulischen Antriebs wechselweise vorwärts oder rückwärts bewegt […]

Automatische Kleinteillagergeräte

AKL Dr. THOMAS + PARTNER

Automatische Kleinteillagergeräte kommen in sogenannten automatischen Kleinteillägern (AKL) zum Einsatz. Sie sind speziell bei engen Platzverhältnissen effektiv und können derzeit in Höhen von bis zu 30 Metern eingesetzt werden. Die […]

Business Intelligence – Teil l

BI_Phasenmodell

Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung von BI-Projekten Frühzeitige Einbindung der Anwender Festlegung der Anwendergruppen Definition der fachlichen Anforderungen Abstimmung der benötigten Kennzahlen Kenntnis über bereits im Unternehmen vorhandene […]

Einfach- und Doppelt-Teleskopförderer

Förderband-Model

Ein Teleskopförderer ist ein Be- und Entladegerät für Lkw, Wagons oder Schiffe, ist grundsätzlich in unmittelbarer Nähe zur Laderampe und meist am Wareneingang beziehungsweise Warenausgang eines Distributionszentrums installiert. Der Teleskopförderer […]

Lean Administration – Kampf gegen Verschwendung in der Administration (Teil II)

Projektablauf

Projektablauf Die Vorgehensweise und Methodik ist in vier Hauptphasen aufgeteilt: 1. Projektsetup 2. Analysephase 3. Definition Soll-Zustand 4. Umsetzung Beim Projekt-Setup ist es wichtig die Zielstellung sowie das Projektteam und […]

RMA-Prozess (Return Merchandize / Material Authorization) 

RMA-Prozess_bei_Dr_Thomas_und_Partner

Der RMA-Prozess, englisch Return Merchandize / Material Authorization genannt, dient der strukturierten Rückführung von Ware Retoure und ermöglicht es, Retouren schneller, fehlerlos sowie personalisiert zuzuordnen und dabei einer technischen Qualitätsprüfung zu unterziehen. Die “Return Merchandize/Material Authorization”, kurz RMA, beschreibt eine eindeutige und personalisierte […]

Dropshipping

Drop-Shipping

Dropshipping, auch Streckengeschäft genannt, beschreibt ein Verhältnis zwischen Online- und Großhändler sowie mit dem Kunden/Käufer selbst. Bei dieser speziellen Art des Handels hat der Onlinehändler keinerlei Kontakt mit der Ware. […]

Lean Administration – Kampf gegen Verschwendung in der Administration (Teil I)

Drei Arten von Tätigkeiten: Haupt-, Neben- und organisatorische Tätigkeiten und deren Potenziale

Neben der klassischen Prozessoptimierung haben sich in den letzten Jahren verschiedene Ansätze von Lean Management und Lean Administration entwickelt, um neben den Produktionsprozessen auch die administrativen Prozesse in Unternehmen und […]

Modularisierung von Förderanlagen – Denkschritte zu einer standardisierten Systemarchitektur

SAIL - Systemarchitektur für die Intralogistik

Sowohl die volatilen Marktanforderungen des stetig wachsenden E-Commerce als auch die Herausforderungen der Industrie-4.0-Bewegung schaffen gänzlich neue technische Bedürfnisse für die moderne Distribution und fordern eine nie dagewesene Flexibilität der […]

Warenrotation: Schnell- und Langsamdreher

Schnell-Langsamdreher

Unter Warenrotation versteht man die Abverkaufsgeschwindigkeit von Warengütern. Je nach Branche wird diese pro Jahr, Monat, Woche oder Tag erhoben. Je höher der Abverkauf eines Produkts ist, desto höher ist […]

CE-Kennzeichnung

ce-mark

Die CE-Kennzeichnung ist eine europäische Verordnung, die für den EU-Binnenmarkt eine sogenannte Mindestanforderung in Fragen der Sicherheit von technischen Produkten festlegt. Unternehmen müssen demnach nur einmal ihre Produkte für Europa […]