Warning: session_start(): open(/tmp/sess_bf83f0f231ee1db01e3731e1d9c500d6, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /homepages/2/d444413437/htdocs/lkh/wp-content/plugins/wp-server-stats/wp-server-stats.php on line 37

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/2/d444413437/htdocs/lkh/wp-content/plugins/wp-server-stats/wp-server-stats.php:37) in /homepages/2/d444413437/htdocs/lkh/wp-content/plugins/wp-server-stats/wp-server-stats.php on line 37
Kommunikation im Informationssystem - Logistik KNOWHOW

Kommunikation im Informationssystem

Kommunikation ist ein zentrales Thema für jedes Informationssystem, ob per lokalem Netzwerk LAN (Local Area Network), per Weitverkehrsnetz WAN (Wide Area Network) oder per Mobilfunk.

Speziell im Bereich Intralogistik gibt es viele mobile Aufgabenträger, die zusätzliche Anforderungen an die Informationsinfrastruktur stellen. Aus diesem Grund ist der Mobilfunksektor einer der wichtigsten strukturellen Teilgebiete. Errungene Fortschritte werden hier besonders aufmerksam verfolgt. So ermöglichte beispielsweise die Einführung des internationalen UMTS-Standards (Universal Mobile Telecommunications System) erstmals eine wirtschaftliche Nutzung mobiler Systeme auch im Bereich der Datenkommunikation.

Standardisierung der Kommunikation

Kommunikationsprotokolle sind die Kommunikationsregeln eines Kommunikationsdienstes. Möglichst viele Teilnehmer sollen einen Dienst nutzen können, daher wird im Regelfall eine möglichst hohe Standardisierung des Kommunikationsprotokolls angestrebt.
Gängige Protokollstandards sind z.B. das OSI-Referenzmodell (Open Systems Interconnection Reference Model) oder Protokolle der TCP/IP (Transmission Control Protocol / Internet Protocol) Familie.
Darüber hinaus gibt es auch internationale Bestrebungen, einen standardisierten branchen- und unternehmensübergreifenden Datenaustausch zu vereinbaren. EDIFACT (United Nations Electronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport) ist einer dieser Datenformatstandards. Dem Vorteil der internationalen Standardisierung stehen hier jedoch die Nachteile der geringen Anpassungsfähigkeit und der langwierigen Entwicklung entgegen.
Hohe Flexibilität bieten Standardisierungsansätze, die sich nur auf die Festlegung der Meta-Ebene beschränken. Anstatt ein bestimmtes Protokoll vorauszusetzen, tauschen diese Systeme direkt bei Kommunikationsbeginn die Protokollvereinbarungen aus. Zur Spezifikation der Metaebene hat sich großteils die Auszeichnungssprache XML (Extensible Markup Language) etabliert.

Informationen zur Nutzung eines lokalen Funknetzwerks finden Sie unter Wireless Local Area Network (WLAN).

Mehr Informationen finden Sie unter Die Bedeutung des Begriffes „Architektur“ im Zusammenhang mit Informationssystemen.

 

Bildquelle: © electriceye – Fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*


Warning: Unknown: open(/tmp/sess_bf83f0f231ee1db01e3731e1d9c500d6, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0