Energie und Umwelt

  • 6. November 2017

    Retouren im Onlinehandel: Das Geld fährt auf der Straße...

    Online-Shopping hat viele Vorteile. Während die Auswahl im Netz nahezu endlos scheint, gibt es doch ein Manko: es fehlt die Möglichkeit, die Ware vor dem Kauf anzuschauen und sorgfältig zu...

  • 12. Januar 2017

    Materialwirtschaft in Produktion und Logistik

    Die Materialwirtschaft steuert die Materialbewegung innerhalb eines Unternehmens sowie auftragsbedingt die bei Kunden und Lieferanten. Dabei steht in der Regel der betriebswirtschaftliche und damit kaufmännische Aspekt im Fokus. Sie verknüpft...

  • 21. Dezember 2016

    Klimazipfel 2017: Schnee für Groß und Klein!

    Wenige Tage vor Weihnachten und die letzte Hoffnung auf Schnee schwindet dahin. Der Mix aus Regen, Dunst und der anmutenden Frühlingssonne lässt Zweifel an dem eingetretenen meteorologischen Winteranfang am 1....

  • 19. Dezember 2016

    Lean-Management: die 5S-Methode

    Die 5S-Methode stammt aus der japanischen Produktion und kam erstmals beim Autohersteller Toyota zum Einsatz. Der Japaner Taiichi Ono, der auch das Management-Konzept Kaizen erfand, wollte für ein spezielles Produktionssystem...

  • 10. August 2016

    Funktionen des Lagers

    Bei der Betrachtung der Funktionen eines Lagers steht der Zweck der Lagerung im Vordergrund. Die Definition setzt sich aus den Unterpunkten Sicherungs- und Bereitstellungsfunktion, aus der Ausgleichsfunktion, aus der Produktionsfunktion...

  • 9. Juni 2016

    Rückwärtslogistik

    Während die Logistik den Produktionsweg hin zum Kunden abbildet, schließt die Rückwärtslogistik, auch Rückführlogistik genannt, diesen Halbkreis mit einer möglichst effizienten Planung, Steuerung und Entsorgung von Materialien zu einem ökonomischen...

  • 2. Mai 2016

    Losgröße

    Die Losgröße definiert die Anzahl der Teile innerhalb einer Serie, die ohne Unterbrechung in einer Charge die Fertigung passieren. Werden Aufträge in einer Produktionscharge, Serie oder einem Batch zusammengefasst, hat...

  • 22. Dezember 2015

    Die vollautomatische Weihnachtsgeschenk-Verpackungsmaschine

    Eine Weltneuheit wurde heute im Hause TUP vorgestellt. Nachdem sich führende Köpfe aus Industrie und Forschung über Jahrhunderte die Köpfe zerbrochen haben, wie die Weihnachtslogistik neue, effizientere Wege gehen kann,...

  • 24. November 2015

    Smart Factory / die intelligente Fabrik

    Smart Factory, umgangssprachlich intelligente Fabrik, steht für eine intelligente Vernetzung/Kommunikation der Produktionslinien und deren einzelnen Prozesse innerhalb einer Fabrik (kann auch das gesamte Fabrik-Gelände sein). Bei der intelligenten Fabrik gibt...

  • 27. Juli 2015

    Elektromagnetische Verträglichkeit nach EMV-Richtlinie und EMVG

    Die sogenannte elektromagnetische Verträglichkeit stellt sicher, dass in einer elektromagnetischen Umgebung alle Geräte (Betriebsmittel) zufriedenstellend funktionieren. Mittels der EMV-Richtlinie 2014/30/EU (alt 2004/108/EG) und dem dazugehörigen EMV-Gesetz (EMVG) hat sich in...

  • 17. April 2015

    Lean Production

    Lean Production beschreibt die sogenannte „schlanke Produktion„. Dabei handelt es sich um ein Konzept, welches innerhalb einer Wertschöpfungskette die Effizienz-Steigerung sämtlicher Unternehmensaktivitäten tangiert. Dazu zählen beispielsweise der sparsame und zeiteffiziente...

  • 9. April 2015

    Physical Internet

    Physical Internet ist ein Konzept für ein optimiertes, standardisiertes weltweites Güter-Transportsystem nach der Idee des digitalen Internets. Entgegen der heutigen Vorgehensweise, bei der ein einzelner Transportdienstleister Waren über große Distanzen...

  • 8. Januar 2015

    Temperaturgeführte Logistik (Umweltvermessung)

    Speziell der Markt für temperaturgeführte Logistik gewinnt seit Jahren an Bedeutung. Kühl- und Tiefkühlkost sowie die Medikamenten-Logistik sind auf die Vorteile der RFID-Technologie angewiesen. Kernfunktionen bei solchen Einsätzen sind die...

  • 28. August 2014

    Ökobilanz

    Eine Ökobilanz betrachtet Produkte, Dienstleistungen und Prozesse ganzheitlich unter ökologischen Gesichtspunkten. Anhand von umfangreichen und standardisierten Analysen werden die Produkte für dessen Herstellung, die Herstellung selbst sowie die Auswirkungen nach...

  • 25. Juni 2014

    Urbanisierung

    Als Urbanisierung wird die Ausbreitung der städtischen Lebens- und Verhaltensweisen bezeichnet. Die Urbanisierung bezeichnet die vermehrte Abwanderung der Bevölkerung von Dörfern in Städte und bewirkt dadurch eine Zunahme der Bevölkerungsdichte...

  • 23. Juni 2014

    Fairtrade

    Güter, die aus einem fairen Handel (engl. fair trade) hervorgehen, können mit einem Fairtrade-Siegel gekennzeichnet werden. Das Siegel kennzeichnet Produkte, bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten...

  • 4. Juni 2014

    ADR-Bescheinigung

    ADR ist die Abkürzung für das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route). Im ADR...

  • 14. Februar 2014

    Blue Economy

    Mit der Einführung des Konzepts „The Blue Economy“ sollen die Ökosysteme der Welt geschützt werden. Es begann als ein Projekt, in dem es darum ging, die 100 wertvollsten Technologien zu...

  • 20. November 2013

    Green Logistics – Energierückgewinnung in der Logistik

    Logistikprozesse sollen ressourceneffizienter und umweltgerechter gestaltet werden. Mit der grünen Logistik (green Logistics) sollen das Umweltbewusstsein eines Unternehmens und die damit verbundenen Arbeitsschritte ganzheitlich umgesetzt werden. Das Ziel ist ökonomisch...

  • 18. November 2013

    Antriebsarten von Transportmitteln

    Die Transportmittel Stetigförderer und Unstetigförderer werden genutzt, um logistische Aufgaben wie z.B. Umschlagen oder Kommissionieren zu erledigen. Ein Antrieb erzeugt eine Bewegungsenergie für Transportmittel. Die Antriebsarten von Transportmitteln können in...

  • 15. November 2013

    Antrieb durch Verbrennungsmotor

    Die Bewegungsenergie für Transportmittel wird mittels eines Antriebs erzeugt. Neben dem motorischen Antrieb lauten weitere Antriebsarten ‚Manueller Antrieb’ und ‚Schwerkraft-Antrieb’. Zu den motorischen Antrieben zählen: Verbrennungsmotorischer Antrieb Elektromotorischer Antrieb Hybrid-Antrieb...

  • 13. November 2013

    Antrieb durch Elektromotor

    Durch Antriebe wird Bewegungsenergie für Transportmittel erzeugt. Die Antriebsarten von Transportmitteln können in die Kategorien ‚Manueller Antrieb’, ‚Schwerkraft-Antrieb’ und ‚Motorischer Antrieb’ gegliedert werden. Zu den motorischen Antrieben zählen: Verbrennungsmotorischer Antrieb...

  • 8. November 2013

    Energieeffizienz von Motoren

    Durch einen Energiepass soll der Absatz von energiesparenden Produkten innerhalb der EU angekurbelt werden. Im Energiepass wird die Energieeffizienzklasse eines Produkts aufgeführt. So kann der Energieverbrauch von Gütern gemessen und...

  • 7. November 2013

    Energieeffizienzklassen

    Die EU-Richtlinien schreiben die Kennzeichnung von Produkten mit der entsprechenden Energieeffizienzklasse vor. Energieeffizienzklassen werden in einem Energieausweis aufgeführt, um den Energieverbrauch bei Gütern, Gebäuden, Autos und Geräten messen und einstufen...

  • 9. Juli 2013

    Die manuelle Sortier-Kommissionierung

    Die manuelle Sortier-Kommissionierung (MSK) ist ein softwaregestütztes, manuelles Sortiersystem. Grundlage ist eine mehrstufige Kommissionierung, im Vergleich zum Einsatz eines automatisierten Sorters wird die anschließende Sortierleistung aber von Menschen erledigt. Die...