24. Juni 2013

Selbstüberprüfung von Barcodes

Es gibt Codes, die aufgrund ihrer Struktur überprüfbar sind. Die meisten Barcodes haben eine sogenannte Selbstüberprüfung, um die Ablesesicherheit zu erhöhen.
Bei dieser Art Barcode ist zum Beispiel die Anzahl der dünnen und der dicken Striche pro Ziffer gleich oder jedes Zeichen enthält genau 2 breite Striche (so genannte 2/5 Codes). Aufgrund dieser Festlegung ist eine Plausibilitätsprüfung durch schlichtes Zählen der Striche möglich.

Eine weitere Sicherheit der Ablesung wird durch die Verwendung einer Prüfziffer (Checksum) erreicht. Die Prüfziffer wird durch eine zusätzliche Ziffer unmittelbar vor dem Stoppzeichen des Codes dargestellt. Stimmt diese gelesene Prüfziffer nicht mit der vom Decoder errechneten Ziffer überein, so wird der Code nicht übertragen.

Prüfziffernberechnung nach Modulo 10

Modulo 10 ist eine weit verbreitete Methode, eine Überprüfung von Identifikationsnummern durchzuführen.

Prüfziffernberechnung nach Modulo 10

a) Quersumme aller Ziffern mit ungerader Positionsnummer
b) Quersumme aller Ziffern mit gerader Positionsnummer
c) Multiplikation b mit dem Faktor 3
d) Summe a + c
e) Differenz von d zum nächsten Vielfachen von 10
f) Das Ergebnis e ist die Prüfziffer PZ

Mehr Informationen finden Sie unter Industrie 4.0.

Bildquelle: © Benjamin Haas – Fotolia.com

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *