31. März 2015

COMPAGNO – der personalisierte Begleiter

Aus der Fördermaßnahme “Mobil bis ins hohe Alter – nahtlose Mobilitätsketten zur Beseitigung, Umgehung und Überwindung von Barrieren“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist das Forschungsprojekt COMPAGNO entstanden. COMPAGNO ist ein Mobilität unterstützender Dienst (MuD), der in Form einer mobilen Applikation in erster Linie mobilitätseingeschränkten Personen als Navigationshilfe dient.

Das Besondere an der App ist, dass der Nutzer seine individuellen Handicaps angeben und das Routing dementsprechend ausgeben lassen kann. So ist es beispielsweise möglich, Treppen zu vermeiden und rollstuhlgerechte Wege zu wählen. Sofern Daten vorliegen, können auch Öffentliche-Personennahverkehr-Verbindungen berücksichtigt und mit in das Routing einbezogen werden. Der Nutzer gibt also einen Start- und einen Zielpunkt an und wird anhand seiner individuellen Einschränkungen und Möglichkeiten auf dem sichersten Weg zum Ziel navigiert – basierend auf dem Geoinformationssystem OpenStreetMap.

Besondere Features der App sind eine zusätzliche „Außer-Haus-Notruf-Funktion“ mit der Möglichkeit zur Ortung und eine Wettervorhersage. COMPAGNO will so mobilitätseingeschränkten Menschen die Grundlage schaffen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Das Projekt ist eines von vierzehn Verbundprojekten im Förderschwerpunkt AAL (Altersgerechte Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben) – nahtlose Mobilität. Ziel aller Projekte ist es, MuDs zu schaffen, die Menschen bei ihrer Mobilität bis ins hohe Alter assistieren.

Mit der Abgabe des Abschlussberichts an den Projektträger ging das Projekt COMPAGNO im Juni 2015 zu Ende.

 

COMPAGNO im Überblick:

Initiator: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektlaufzeit: drei Jahre, Start: Frühjahr 2012
Projektpartner:
DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG
Entwicklung und Implementierung des Mobilitätsassistenten
Caritasverband Singen-Hegau e.V.
Projektkoordinator, Konzeption, Entwicklung und Einführung des mobilitätsunterstützenden Dienstes, modellhafte Erprobung
netzfactor GmbH
Entwicklung und Umsetzung des personalisierten Begleiters
minos GmbH
Entwicklung, Betrieb und Service für die NFC-Technik auf Basis von RFID- Komponenten
Institut für Automatisierung und Qualitätssicherung e.V. (iAQ)
Erfassung der Barrieredaten, Aufbau des personalisierten Profils
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)
Sozial-und verkehrswissenschaftliche Erhebungen, Mitarbeit bei der städtisch-planerischen Bestandsaufnahme

 

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter „Compagno: individuelles Navigieren mit Zukunftsperspektive

Bildquelle: © COMPAGNO

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *