E-Commerce

  • 24. Juni 2013

    Erfassungssysteme für Interaktionsereignisse – Kippsensorsysteme

    Kippsensoren ermöglichen eine Erfassung der Bewegung von einem Objekt. Um Interaktionsereignisse zu erkennen, besteht die Möglichkeit solche Sensoren an den Artikeln anzubringen. Wenn der Kippsensor mindestens x Bewegungen innerhalb einer...

  • 24. Juni 2013

    Erfassungssysteme für Interaktionsereignisse im Einzelhandel – Vergleich

    Kameras, Infrarotsysteme, Lastsensorsysteme, Smart-Shelf- und Kippsensorsysteme im Vergleich bei der Erfassung von Interaktionsereignissen im stationären Einzelhandel. Mit Kameras kann man Artikel, Artikelbewegungen und Kunden erfassen. Ein Nachteil dabei ist die...

  • 24. Juni 2013

    Erfassungssysteme für Interaktionsereignisse – Kamerasysteme

    Kamerasysteme werden im stationären Einzelhandel heute vor allem zur Verhinderung von Kunden- und Mitarbeiterdiebstahl eingesetzt. Diese Systeme können mithilfe von Bilderkennungssoftware erweitert werden, um Interaktionsereignisse zu erkennen. In den vergangenen...

  • 24. Juni 2013

    Stationärer Einzelhandel

    Beim stationären Einzelhandel gibt es einen festen Standort wie z.B. eine Filiale. An diesem Standort werden schließlich Güter und Dienstleistungen angeboten. Als Point of Sale (POS) wird ein Ort bezeichnet,...

  • 24. Juni 2013

    Der Distanzhandel

    Die Grundidee beim Distanzhandel ist, dass es Käufern und Verkäufern von Waren und Dienstleistungen ermöglicht wird, trotz der geografischen Distanz, über ein ausgewähltes Medium zu kommunizieren und den Handel abzuwickeln....

  • 24. Juni 2013

    Der Distanzhandel – Distanzhandelsformen

    Es gibt zwei Distanzhandelsformen, die als die Wichtigsten gelten. Der Kataloghandel und der Internethandel (E-Commerce). Durch das jeweilige Kontaktmedium können die Formen voneinander abgegrenzt werden. Im Folgenden werden die verschiedenen...

  • 24. Juni 2013

    Der Multichannel-Handel – Chancen und Risiken

    Hersteller wollen vom Mulitchannel-Handel profitieren, indem sie verschiedene Kanäle für ihren Absatz nutzen. Der Einsatz des Multichannel-Handels ist allerdings nicht risikofrei. Vor dem Start mehrerer Absatzkanäle sollten die Risiken und...

  • 24. Juni 2013

    Der Webshop

    Ein Webshop (auch Onlineshop, E-Shop) kann als eine vertriebs- und kommunikationsorientierte Website beschrieben werden. Der Webshop stellt einen virtuellen Begegnungsraum dar, in dem Hersteller und Kunde die Möglichkeit haben miteinander...

  • 24. Juni 2013

    Fulfillment im Webshop

    Aus der Sicht eines Webshop-Betreibers gestaltet sich der Verkaufsprozess als deutlich komplexer, verglichen mit der Sicht des Kunden. Viele Abläufe, die der Kunde nicht wahrnimmt, während er im Webshop einkauft,...

  • 24. Juni 2013

    Integration des stationären Handels in die Wertschöpfungskette des E-Commerce...

    In den letzten Jahren ist die Integration des stationären Handels in die Wertschöpfungskette des E-Commerce immer weiter in den Mittelpunkt geraten. Einerseits fürchten Händler die Zunahme der Kannibalisierung des Offline-Geschäfts...

  • 24. Juni 2013

    Vergleich von RFID und Barcode bei Einsatz im Einzelhandel

    Die Kennzeichnung eines Produkts mit einem Barcode hat sich zur automatischen Identifikation von Waren im Handel durchgesetzt. Der Barcode ist verglichen mit anderen möglichen Kennzeichnungen preiswert, verlässlich und leicht zu...

  • 24. Juni 2013

    Vergleich unterschiedlicher RFID-Transponder für den Einsatz im stationären Einzelhandel...

    Passive RFID-Transponder, semi-passive RFID-Transponder und aktive RFID-Transponder im Vergleich: Passive RFID-Transponder sind grundsätzlich besonders geeignet, um Artikeln Informationen zuzuordnen und auszulesen. Außerdem ist eine hohe Lebensdauer durch die passive Funktion...

Seite 2 von 2
  • 1
  • 2