24. Juni 2013

Einlagerung – Vorzone

Die Vorzone ist in ihrer Funktion dem Geschäftsprozess Einlagerung zuzuordnen. Nach der Anlieferung im Wareneingang wird die Ware entweder manuell aufgenommen oder automatisch über Fördertechnik zum Lager transportiert. Einige Lagerarten, wie z.B. das Hochregallager oder das AKL, besitzen oftmals eine Vorzone. Von dort aus wird die Ware aufgenommen und eingelagert. Sind die Lager automatisch betrieben, dann erfolgen die Einlagerung und die Materialentnahme mittels automatischen Regalbediengeräten.
Von den einzulagernden Waren werden Informationen wie z.B. die Warenart, Artikelnummer, Menge und Gewicht registriert. Um die Ware zu identifizieren, wird häufig eine digitale Erfassung über RFID oder Barcodes, genutzt. Das Erfassen der Daten erfolgt in der Regel mittels Sensoren oder Scannern.

Das Scannen eines Barcodes auf den Artikel ermöglicht eine exakte Identifikation. Die Identifizierung der Ware dient der Verwaltung. Das Lagerverwaltungssystem bestimmt mit den ausgelesenen Informationen den optimalen Lagerplatz und aktualisiert die Lagerbestandsdatei.

Das Pendant zur Vorzone ist der Auslagerungsbereich, in dem die Ware nach dem Auslagern abgelegt wird. Von dort aus wird die Ware zur Kommissionierung oder zum Warenausgang transportiert.

Mehr Informationen zum Geschäftsprozess „Einlagerung“ finden Sie unter Einlagerung – Prozessschritte.

Bildquelle: © Minicel73 – Fotolia.com

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *