Gabelstapler

Gabelstapler

Der Gabelstapler gehört zur Klasse der Flurförderzeuge und ist eines der häufigsten Transporthilfsmittel in der Lagerlogistik.

Eine Gabel mit verstellbaren Zinken in Verbindung mit einem hydraulisch angetriebenen Hubsystem (Hubgerüst) ermöglichen das Heben großer Lasten. Angetrieben über einen Elektro- oder Verbrennungsmotor (Gas oder Diesel) wird der Gabelstapler hauptsächlich eingesetzt, um Paletten oder sperrige Gegenstände zu versetzen. Aufgrund des großen Gegengewichts im Heck kann dieser große Lasten transportieren, ohne dabei vorn überzukippen.

Neben dem klassischen Gabelstapler gibt es auch verschiedene Varianten, die auf ein entsprechendes Einsatzgebiet angepasst und optimiert sind. Dies sind beispielsweise der Seitenstapler, der Vierwegestapler oder der Schubmaststapler.

Es ist eine spezielle Ausbildung erforderlich, um einen Stapler bedienen zu dürfen. Diese dauert in der Regel 1-2 Tage und umfasst sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Übungen.

Mehr Informationen zum Bereich “Transport” finden Sie unter Die Transportsteuerung.

 

Bildquelle: © Kurt Kleemann – Fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*