Kleinladungsträger – KLT

Kleinladungsträger - KLT

KLT ist die gängige Abkürzung für einen Kleinladungsträger bzw. Kleinlastträger. KLT sind Transporthilfsmittel. Im Gegensatz zu Flurförderzeugen haben KLT selbst meist keinen festen fahrbaren Untersatz. Die Behälter bestehen aus Kunststoff oder Metall und verfügen in der Regel über Hebegriffe.

Der VDA (Verband deutscher Automobilindustrie) entwickelte KLT-Behälter, mit denen ein Materialfluss nach VDA-Norm ermöglicht wird. Der Grund dafür war, dass der Warenfluss in der Logistik optimiert werden sollte. Die VDA-Norm 4500 definiert ein Kunststoff-Kleinladungsträger-System für Schüttgüter. In der VDA-Norm 4504 wird ein Kunststoff-Kleinladungsträger-System vorrangig für elektrische und elektronische Bauteile definiert. Beide Normen beziehen sich auf den Warenverkehr zwischen der Zulieferindustrie und Automobilherstellern.

KLT-Behälter sind abgestimmt auf die Grundflächen von Europoolpaletten und Industriepaletten. Das heißt:
Europoolpalette: 1200 mm x 800 mm
Industriepalette: 1200mm x 1000 mm
Die KLT-Behälter sind, durch die normgerechte Gestaltung, gleichermaßen für mechanische, manuelle und für die automatische Handhabung universell einsetzbar.
KLT-Behälter, die der VDA-Norm entsprechen, lauten zum Beispiel:

  • R-KLT 6429
  • RL-KLT 6280
  • R-KLT ESD 6129
  • F-KLT 6410

Die Grundfläche der Behälter beträgt: 600 mm x 400 mm.

Serie_falt_klt_6410

Faltbarer Kleinladungsträger der Serie F-KLT 6410

Bild-Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE, Autor: SSI Schäfer GmbH

Serie_r_klt_6429

Kleinladungsträger der Serie R-KLT 6429

Bild-Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE, Autor: SSI Schäfer GmbH

Durch die genormten Größen können die Kleinladungsträger gut aufeinandergestapelt werden. Die Behälter können auf einfache Weise mit dem LKW transportiert, ausgeladen und die leeren Behälter untereinander ausgetauscht werden.

Mehr Informationen zum Transport von Kleinladungsträgern finden Sie unter Gabelstapler.

 

Bild-Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE, Autor: Thomas Albrecht

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*