Cloud Computing

(engl. für „Computer-Wolke“;; auch Virtual Cloud Computing, abgek. VCC) bezeichnet die Virtualisierung von Soft- und/oder Hardware im bzw. über das Internet. Hierdurch werden Programme (Software as a Service) oder Rechnerleistung (Infrastructure as a Service) dynamisch über das Netz zur Verfügung gestellt. Es wird zwischen Private Clouds (nicht öffentlich zugänglich) und Public Clouds (öffentlich zugänglich) unterschieden. Bekanntes Beispiel für Cloud Computing in der Logistik ist die „Logistics Mall“;, siehe https://www.logistics-mall.com.

Quelle: logipedia / Fraunhofer IML

« Zurück zur Glossar-Übersicht