Datenfernübertragung

(abgek. DFÜ; engl. Remote data transmission) ist die Übertragung von Daten zwischen Computern über das Intranet hinaus, zumeist über Telefonleitungen oder adäquate Funkdienste wie UMTS (Universal Mobile Telecommunications System). Meistverbreitete kabelgebundene DFÜ-Standards sind ISDN (Integrated Services Digital Network) und DSL (Digital Subscriber Line). Siehe auch Wireless Local Area Network und Bluetooth.

Quelle: logipedia / Fraunhofer IML

« Zurück zur Glossar-Übersicht