Zweihandbedienung

(engl. Two-hand operation) ist eine Sicherheitseinrichtung bei mannbesetzten Regalbediengeräten, die eine Bewegung nur bei gleichzeitiger Betätigung zweier Schalter zulässt. Siehe auch Totmannschaltung.

Quelle: logipedia / Fraunhofer IML

« Zurück zur Glossar-Übersicht