21. August 2013

Meldebestandsverfahren

Die Warenzufuhr vom Hauptlager in die Kommissionierung erfolgt manuell, vorsorglich oder nach Bedarf. Abhängig davon, welches Kriterium den Nachschub antreibt, entsteht entweder das Meldebestandsverfahren, das Bereitstellverfahren oder das Zykluszeitverfahren. Merkmal des Meldebestandsverfahrens ist die Bestandsabhängigkeit.

Grundprinzip des Meldebestandsverfahrens

Beim Eingang einer Bedarfsmeldung wird geprüft, ob der Meldebestand durch diese Bedarfsbuchung unterschritten wird.
Das Meldebestandsverfahren enthält zwei Nachschuboptionen im Falle des Erreichens beziehungsweise der Unterschreitung des Meldebestands.

  1. Bestellpunktabhängige Einzeldisposition: Wenn der Meldebestand erreicht wurde, erfolgt die Bestellung einer optimalen Nachschubmenge. Die Nachschubbestellung eines jeden Artikels geschieht unabhängig vom Nachschubbedarf anderer Artikel.
  2. Bestellpunktabhängige Sammeldisposition: Wenn der Meldebestand eines Artikels erreicht wurde, erfolgt eine Prüfung aller Artikel der gleichen Lieferstelle. Dabei wird kontrolliert, ob die Differenz zwischen dem aktuellen Sollbestand und dem IST-Bestand größer ist als die Mindestnachschubmenge. In der Höhe der Sollbestandsdifferenz wird anschließend eine Sammelbestellung ausgelöst.

Verglichen mit dem Bereitstellverfahren und dem Zykluszeitverfahren besteht der Vorteil in dem optimalen Vorratsbestand. Nachteilig sind die erschwerte Nachschubabstimmung und die teilweise verzögerte Nachschubzeit.

Mehr Informationen zu möglichen Nachschubverfahren finden Sie unter Zykluszeitverfahren.

Bildquelle: © Monkey Business – Fotolia.com

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *