SAIL – Die Komponenten einer Förderanlage

Eine Förderanlage nach SAIL wird aus verschiedenartigen Komponenten (Components) aufgebaut. Jeder Komponente (C) lässt sich eine fördertechnische Funktion zuordnen. Die Komponenten dienen zur Kapselung der Funktionen bei der Modellierung.

358

Conveying Element C:CE (Förderelement)

Ein Conveying Element ist die kleinste Einheit. Es besteht aus einem Antrieb für die Hauptförderrichtung, den Antrieben für die abzweigenden Förderrichtungen und der zugehörigen Sensorik.
Es besitzt nur die Funktion Facility Control F:FC (Anlagensteuerung).

Conveying Group C:CG (Fördergruppe)

Eine Conveying Group ist dadurch gekennzeichnet, dass sie eine Gruppe von Conveying Elements mit der Funktion Facility Control F:FC (Anlagensteuerung) betreibt. Sie ist also eine Zusammenfassung von Förderelementen, die zusammen ein mehr oder weniger komplexes Anlagengebilde darstellen, das nach außen als ein Verzweigungspunkt erscheint. Dementsprechend besitzt die Fördergruppe eine Richtungsentscheidungsinstanz Direction Control F:DC (Richtungsentscheidung) mit den entsprechenden Betriebsparametern.

Conveying Segment C:CS (Fördersegment)

Ein Conveying Segment ist dadurch gekennzeichnet, dass es für eine Gruppe von Conveying Groups die Funktion Mission Management F:MM (Fahrauftragsverwaltung) bereitstellt.

Conveying Area C:CA (Förderbereich)

Ein Conveying Area besteht aus einer Gruppe von Conveying Segments, für die es die koordinierende Funktion der Ressource Utilization F:RU (Ressourcennutzung) bereitstellt.

Mehr Informationen zum Thema SAIL finden Sie unter SAIL – Die Funktion: Facility Control F:FC (Anlagensteuerung).

 

Bildquelle: © Industrieblick – Fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*