Sorter(Packerei) – Konfektionierung

Sorter(Packerei) - Konfektionierung
Die Konfektionierung, engl. packaging, ist das Zusammenführen von Lagereinheiten zu einer Gesamteinheit.

Der Begriff Konfektionierung bezeichnet in den Bereichen Produktion und Technik die Aufteilung oder auch Längeneinteilung von Einheiten. Sie wird häufig auch Synonym für das umgangssprachliche Verpacken verwendet. Das Verpacken wird nach der DIN 55405 durch eine Vereinigung von Packgut und Verpackung hergestellt. Ziel ist, dass auf der Basis von Kundenwünschen Anforderungsspezifikationen dazu führen, kunden- und auftragsbezogene Endprodukte entstehen zu lassen. So kann allgemein mit Konfektionierung auch das Zuschneiden eines Kabels gemeint sein.
In Verbindung mit der Veredelung führt die Konfektionierung zur Umwandlung einer bereits bestehenden zu einer höherwertigen Einheit. So kann z.B. die Veränderung der Papieroberfläche bewirkt oder die Verpackung von Waren qualitativ aufgewertet werden.

Mehr Informationen zur Umhüllung von Erzeugnissen finden Sie unter Packmittel.

 

Bildquelle: © Monkey Business – Fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*