Wareneingang – Identifizierung

Wareneingang - Identifizierung

Bei der Anlieferung von Waren müssen im Zuge des Wareneingangs verschiedene Vorarbeiten geleistet werden. Diese erfolgen innerhalb der Prozessschritte Identifizierung und Statusbearbeitung.

Identifizierung über das Wareneingangs-Avis

Am Wareneingang ist die Ware in einem mehrstufigen Prozess zu identifizieren. In der Regel kann auf einem (aus dem kaufmännischen System kommenden) Artikelstamm aufgesetzt werden, sodass die Basisdaten des Artikels dem System schon bekannt sind. Durch die heute enge Verzahnung zwischen Logistikrechner und einer überlagerten kaufmännischen Ebene existiert in der Regel eine Vorinformation über die ankommenden Waren – ein Avis. Abhängig von den Voraussetzungen umfasst die Vereinnahmung der Ware folgende Schritte:

tiki-download_file.php_-300x232

1) Fehlt ein Wareneingangs-Avis, wird meist ein internes Avis (manuell) angelegt, um eine gleichartige Behandlung mit den anderen beiden Fällen zu gewährleisten.

2) Kann auf einem summarischen Wareneingangs-Avis aufgesetzt werden, beschränkt sich die Identifikationsphase auf die Erfassung der Daten jeder Lagereinheit (LE, z.B. Palette, Karton) und einer systemkonformen Etikettierung der LE. Auf einem solchen Label muss heute nicht mehr zwingend der zugewiesene Lagerplatz aufgedruckt sein, da die Zuweisung auch mit mobilen Terminals, z.B. erst bei Aufnahme durch einen Stapler, erfolgen kann.

3) Im Optimalfall werden die LE-Daten bereits vom Absender im Voraus avisiert. Im Wareneingang müssen die schon gelabelten LE nur noch mit einem Strichcodeleser gescannt werden. Voraussetzung ist die Einigung auf eine von beiden Partnern eindeutig interpretierbare Nummerierung und Strichcodierung (→ EAN/CCG: NVE „Nummer Versandeinheit“ / SSCC „serial shipping container code“).

Ziele einer erfolgreichen Wareneingangs-Phase sind es kurze Durchlaufzeiten zu schaffen, den Platzbedarf und die Mitarbeiterbindung so gering wie möglich zu halten und eine hohe Prozessqualität zu erreichen.

Mehr Informationen zum Geschäftsprozess Wareneingang finden Sie unter Wareneingang – Kennzahlen.

 

Bildquelle: © Endostock – Fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*