5. Juli 2013

Wareneingang – Statusbearbeitung

In der Statusbearbeitung erfolgt eine weitere Verfeinerung der Warenbeschreibung am Wareneingang. Die damit zusammenhängenden Schritte können teilweise auch nach erfolgter Einlagerung stattfinden (z.B. Qualitätsfreigabe nach Auswertung einer Stichprobe).
Die verknüpften Aufgaben schwanken extrem in Abhängigkeit von der jeweiligen Branche. Die Spannweite reicht von „nicht existent“ bis zu einem umfassenden Qualitätsmanagement und einer Zollbearbeitung für die Vereinnahmung unverzollter Auslandsware.

Allein das Vereinnahmen von Retouren umfasst beliebig komplexe Abläufe, die in der Regel eine enge Verzahnung mit dem kaufmännischen System erfordern (Kunden- und Rechnungsdaten erforderlich).

Mehr Informationen zum Geschäftsprozess „Wareneingang“ finden Sie unter Wareneingang – Kennzahlen.

Bildquelle: © Gina Sanders – Fotolia.com

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien.

Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *