21 Suchergebnisse für "Lagerstrategie"

Lagerstrategie – FEFO

Lagerstrategie - FEFO

Das FEFO-Prinzip beschreibt eine Lagerstrategie, bei der die Waren mit dem frühesten Ablaufdatum wieder als Erstes ausgelagert werden. „First Expired – First Out“ (FEFO) bedeutet wörtlich ins Deutsche übersetzt: „Zuerst […]

Bewegungsstrategien: Umlagerstrategie

Die Umlagerstrategie ist eine Bewegungsstrategie innerhalb des Lagerbetriebs. Anhand von Bewegungsstrategien sollen vorgegebene Richtlinien eingehalten und gleichzeitig eine bestmögliche Durchsatzleistung erzielt werden. Die jeweilige Bewegungsstrategie bestimmt, in welcher Anordnung Regalbediengeräte […]

Lagerstrategie – LIFO vs FIFO

LIFO (last-in-first-out) und FIFO (first-in-first-out) bezeichnen zwei verschiedene Strategien zur Ein- und Auslagerung von Ware.

Die Lagerplatzverwaltung

Ein Regallager bei BAUR wird von der Lagerplatzverwaltung von TUP gesteuert.

Die Lagerplatzverwaltung sorgt dafür, dass ein Lagerort in der Breite, Höhe und Tiefe erfasst beziehungsweise belegt ist. Sie umfasst zwei unterschiedliche topologische Aspekte. Zum einen den Gesamtaufbau des Lagers und damit die Positionen der einzelnen Lagerorte, zum anderen die eigentliche Platzverwaltung innerhalb eines einzelnen Lagerortes. Dort wird entweder in groben räumlichen Einteilungen oder auf den Quadratmillimeter genau eingelagert. Zudem ist eine Füllmengen-basierte Einlagerung (lose Teile) keine Seltenheit.

Die prozessorientierte Lagerplanung

Prozessorientierte Lagerplanung konzentriert sich besonders auf Details der Arbeitsprozesse - wie die Kommissionierung.

Die prozessorientierte Lagerplanung berücksichtigt bereits während der sogenannten Entwurfsplanung (Planungsvorlaufzeit) im Detail planungsrelevante Schlüsselpositionen wie Sortiment beziehungsweise Lagergut, Ladeeinheit und Lagerungsart. Während der gesamten Planung müssen Logistik-, Bau- und EDV-Aspekte prozessabhängig aufeinander abgestimmt werden. Grobe Abschätzungen sind eher selten.

Bestandsverwaltung in der Intralogistik

Bestandsverwaltung

Die Bestandsverwaltung oder auch Bestandsführung steht für die lückenlose digitale Aufzeichnung sämtlicher Bestandsbewegungen in der Intralogistik, um zu jedem Zeitpunkt zuverlässige Aussagen über Lagerort (wo?), Menge (wieviel?) und Qualität (was?) […]

Doppeltiefe Lagerung

Doppeltiefe Lagerung

Die doppeltiefe Lagerung ist eine Lagerstrategie, die es durch den Einsatz spezieller Lagerregale und Regalbediengeräte ermöglicht, zwei Lagereinheiten hintereinander im selben Regalfach zu lagern. Die Regalfächer sind entsprechend tiefer; sprich […]

Belegungsstrategie: Gleichverteilungsstrategie

Belegungsstrategie: Gleichverteilungsstrategie

Welche Leistungen in einem Lager erbracht werden und welche Kosten dafür anfallen, hängt mitunter von der jeweiligen Belegungsstrategie ab, womit letztlich die Investitions- und Betriebskosten reduziert werden sollen. Eine der […]

Bewegungsstrategien: Zuförder- und Abförderstrategie

Die Zuförder- und die Abförderstrategie sind Bewegungsstrategien. Bewegungsstrategien werden innerhalb des Lagerbetriebs genutzt. Je nach dem, welche Bewegungsstrategien im Lager eingesetzt und schließlich von den Lagergeräten durchgeführt werden, unterscheidet sich […]

Bewegungsstrategien: Gangwechselstrategie

Die Gangwechselstrategie ist eine Bewegungsstrategie innerhalb des Lagerbetriebs. Mit Hilfe von Bewegungsstrategien sollen unter anderem folgende Ziele erreicht werden: Vorgegebene Richtlinien sollen eingehalten werden. Eine bestmögliche Durchsatzleistung soll erzielt werden. […]

Bewegungsstrategien: Einzelspiel

Die Einzelspielstrategie ist eine Bewegungsstrategie innerhalb des Lagerbetriebs. Anhand von Bewegungsstrategien sollen vorgegebene Richtlinien eingehalten und gleichzeitig eine bestmögliche Durchsatzleistung erzielt werden. Die jeweilige Bewegungsstrategie bestimmt, in welcher Anordnung Regalbediengeräte […]

Bewegungsstrategien: Doppelspiel

Doppelspiel

Das Doppelspiel bzw. die Doppelspielstrategie ist eine Bewegungsstrategie innerhalb des Lagerbetriebs. Anhand von Bewegungsstrategien sollen vorgegebene Richtlinien eingehalten und gleichzeitig eine bestmögliche Durchsatzleistung erzielt werden. Die jeweilige Bewegungsstrategie bestimmt, in […]

Bestandsoptimierungsstrategien

Durch verschiedene Bestandsoptimierungsstrategien kann ein optimaler Lagerbestand geschaffen werden. Dieser ergibt sich aus den Faktoren Lagerbestand, Bestellmenge und Lieferzuverlässigkeit. Die Faktoren lassen sich durch folgende Herangehensweisen optimieren: ABC-Analyse Ermittlung optimaler […]

Benchmarking

Benchmarking

Benchmarking ist ein Ist-Vergleich zwischen mehreren Unternehmen anhand Richt- und Bestwerten. Verglichen werden unter anderem Kennzahlen, unternehmensspezifische Merkmale und Prinzipien der einzelnen Unternehmen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Leistungsabweichungen […]

Modulare Software – Die abstrakte Fabrik angewendet auf die Lagerplatzverwaltung

Das aus der Literatur bekannte Muster „Abstrakte Fabrik“ (Gamma et al. 2004) wurde zur Problemlösung hinsichtlich der Anforderungen an eine moderne Lagerplatzverwaltung herangezogen. Von der „Abstrakten Fabrik“ zur PlatzAnweiserFabrik Die […]