Deutsche Logistik-Verbände

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) e.V. ist die Dachorganisation der Speditions- und Logistikbranche in Deutschland.Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV)

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) e.V. bildet die Dachorganisation für die Speditions- und Logistikbranche in Deutschland. Nach dem Zusammenschluss des Bundesverbands Spedition und Logistik (BSL) und der Vereinigung Deutscher Kraftwagenspediteure (VKS) vor einigen Jahren, vertritt der Verband heute die Interessen aller Spediteure, über alle Verkehrsträger (Luft, See, Binnenschiff, Schiene, Lkw) hinweg – auf nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus schult, berät und qualifiziert der DSLV seine Mitgliedsverbände und deren Mitglieder. Dem DSLV gehören rund 3.000 Unternehmen (mit insgesamt etwa 540.000 Beschäftigten) an, vertreten über 16 Landesverbände. Er wurde 2003 in Bonn gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Berlin.

Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. ist ein 1978 gegründeter gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bremen.Bundesvereinigung Logistik (BVL)

Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. ist als gemeinnützige Organisation ein Kompetenz- und Expertennetzwerk für Logistik und Supply Chain Management. Die Mitglieder aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft nutzen die BVL als Podium für den nationalen und internationalen Gedankenaustausch. Ziele der BVL sind die Bildung einer Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und die Förderung des Logistikverständnisses in der Öffentlichkeit. Die BVL veranstaltet den Deutschen Logistik-Kongress mit mehr als 3.000 Teilnehmern in Berlin sowie weitere Fachforen. Sie ist Initiatorin des Aktionstages „Tag der Logistik“. Die BVL wurde 1978 gegründet und hat derzeit rund 11.000 Mitglieder. Sie sind in 28 Regionalgruppen in Deutschland, 10 internationalen Gruppen, 25 studentischen Gruppen und dem Netzwerk Young Professionals organisiert. Den zentralen Service für Mitglieder leistet die Geschäftsstelle der BVL in Bremen.

Der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik wurde 1955 ins Leben gerufen und ist ein eingetragener Verein.Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL)

Der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) e.V. ist ein Unternehmensfachverband, welcher die Interessen der Transport- und Logistik-Branche gegenüber Politik und Wirtschaft vertritt. Im Interesse der Mitglieder gestaltet der Verband die Entwicklungen im Güterverkehrssektor mit und setzt sich aktiv für eine nachhaltige Liberalisierung und Harmonisierung der Transportmärkte ein. Ein besonderes Augenmerk legt der BWVL auf die Mitwirkung bei der Gesetzgebung durch gezielte Stellungnahmen und ständige Präsenz in Ausschüssen und bei Anhörungen. Ebenso macht sich der BWVL gegen einseitige Belastungen des Straßengüterverkehrs und Beschränkungen unternehmerischer Tätigkeiten am Verkehrsmarkt stark. Der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik e.V. wurde 1955 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bonn.

Der BVT wurde 1992 gegründet und versteht sich als Interessenvertretung für Transportunternehmen, egal ob diese PKW, Transporter oder LKW.Bundesverband der Transportunternehmen (BVT)

Der Wirtschaftsverband Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) e.V. ist eine politische Vertretung für Frachtführer. Er setzt sich für setzt sich für die Belange und Rechte kleiner und mittlerer Transportunternehmen ein. Ziele sind die Anerkennung der Unternehmen in der Öffentlichkeit, wirtschaftliche und faire Arbeitsbedingungen und eine Vereinfachung der Steuergesetzte für Transportunternehmen. Für Mitglieder organisiert der BTV Beratungen und Erfahrungsaustausch und gibt Broschüren mit Informationen heraus. Der Verband wurde 1991 als Bundesverband der Unternehmer in den Paketdiensten gegründet und fusionierte 2001 mit dem Verband Deutscher Kleingütertransporteure e.V. Seitdem heißt er Bundesverband der Transportunternehmen e.V. (BVT). Hauptsitz des Verbandes ist in Dortmund.

Der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. ist ein Zusammenschluss von Arbeitgebern der Kurier-Express-Paket-Dienste und Postdienstleister. Er wurde 1990 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin.Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste (BdKEP)

Der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste (BdKEP) e.V. ist ein Zusammenschluss von Postdienstleistern und Arbeitgebern der Kurier-Express-Paket-Dienste. Der BdKEP versteht sich in seiner Branche als Ansprechpartner für die Öffentlichkeit und als politischer Entscheidungsträger. Er vertritt die gewerbepolitischen Interessen aller kleinen und mittelständischen Unternehmer und Unternehmen gegenüber Bundestag und Regierung, Behörden, Handelskammern und Gewerkschaften. Der BdKEP wurde 1990 noch unter dem Namen Bundesverband des Kurierwesens (BdK) gegründet, seit 1999 besteht er unter dem aktuellen Namen. Hauptsitz des Verbands ist in Hamburg.

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V. wurde im Jahr 1954 gegründet und fungiert als Dienstleister für 9.500 Einzel- und Firmenmitglieder.Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME)

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ist der Fachverband für Einkauf, Supply Chain Management und Logistik in Deutschland. Der BME versteht sich als Dienstleister für seine Mitglieder, die Industrie, Handel, öffentlichen Einrichtungen und dem Finanzbereich angehören. Zu den Verbandszielen gehören der Know-how-Transfer durch ständigen Erfahrungsaustausch, die Aus- und Weiterbildung qualifizierten Personals sowie die wissenschaftliche Arbeit an neuen Methoden, Verfahren und Techniken. Außerdem unterstützt der BME seine Mitglieder bei der Erschließung neuer Märkte. Der Verband wurde 1954 gegründet und umfasst heute 9.500 Mitglieder – von der Einzelperson bis zum Großunternehmen. Das Volumen der von den Mitgliedern eingekauften Waren und Dienstleistungen beträgt jährlich rund 1,25 Billionen Euro, was ungefähr der Hälfte des deutschen Bruttoinlandsprodukts entspricht. Der Hauptsitz des BME befindet sich in Frankfurt am Main.

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main und Büros in Berlin und Brüssel. Er hat rund 7.000 Mitglieder.Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. ist der Berufsverband des Transportlogistikgewerbes in Deutschland. Er vertritt die Interessen der deutschen Güterkraftverkehrsunternehmen gegenüber der Politik. Der BGL verfügt über Landesverbände in vielen Bundesländern und Verbindungsbüros nach Berlin und Brüssel. Gegründet wurde der Verband bereits 1947 und hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main. Etwa 7.000 Unternehmen gehören dem BGL an.

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik e.V. (BIEK) mit Sitz in Berlin vertritt die Interessen seiner Mitglieds-Unternehmen DPD, GO!, Hermes, TNT, UPS.Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK)

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik e.V. (BIEK) ist die Interessenvertretung für die Kurier- Express- und Paketdienstleister (KEP) in Deutschland. Der BIEK entstand in der Zeit, als die Deutsche Post noch die Monopolstellung in der Paketzustellung innehatte und setzt sich seitdem für einen starken und fairen Wettbewerb auf den Post- und Transportmärkten ein. Der Verband veröffentlicht einmal jährlich eine Studie über Wachstum und Wirtschaftsentwicklung der KEP-Branche und ist in diversen Fachausschüssen rund um Umwelt, Verkehr und Recht engagiert. Der BIEK wurde 1982 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Ihm gehören derzeit die führenden KEP-Dienstleister DPD, GLS, GO!, Hermes und UPS an. Außerdem ist der Verband Mitglied der European Express Association (EEA).