Informationssysteme

Was ist Business Intelligence – Struktur, Anforderungen, Vor- und Nachteile

Business Intelligence – Definition Traditionell ist Business Intelligence (BI) ein Sammelbegriff für Methoden und Prozesse zur systematischen Analyse von Daten. Unternehmen wollen mit diesem Instrument ihre Geschäftsabläufe sowie Kunden- und…

Adaptive IT in der Intralogistik als Werkzeug zur digitalen Transformation

Die adaptive IT beschreibt ein Baukastensystem zur Modellierung von Software. Einzelne Softwarekomponenten können nach Bedarf ergänzt oder entfernt werden, ohne dabei das bestehende System in Mitleidenschaft zu ziehen. Dieses Konzept ermöglicht eine…

Enterprise Resource Planning – die fünf wichtigsten Fragen bei der ERP-Systemauswahl

Ein Enterprise-Resource-Planning-System (kurz ERP) kommt in vielen Unternehmen unterschiedlicher Größe zum Einsatz. Es hilft sowohl Startups und mittelständischen Unternehmen als auch Großkonzernen dabei, viele unternehmerische Prozesse effizienter…

Elektronisches Regaletikett / Shelf Label

Ein elektronisches Regaletikett (englisch: Electronic Shelf Label, abgekürzt ESL), auch digitales Regaletikett oder, weit verbreitet, elektronische Preisauszeichnung, zeigt im Einzelhandel den Preis eines Artikels auf einem digitalen Display an. Das…

Künstliche Intelligenz (KI) und die Logistik

Künstliche Intelligenz (KI) (englisch: Artificial Intelligence / AI) kann definiert werden als Intelligenz, die ausschließlich von Maschinen wie beispielsweise Robotern und Cyber-physischen Systemen ausgeht. Das Forschungsgebiet KI versucht dabei…

Logistik KNOWHOW für iOS & Android gelauncht

Die Wissens- und Informationsplattform für Logistikthemen, Logistik KNOWHOW, ist nun auch als App für Android und iOS verfügbar. Damit sind alle der aktuell 700 verfügbaren Fachartikel der Plattform auch jederzeit mobil und kostenlos abrufbar. Neben…

Die Inventur in Unternehmen und in der Logistik

Bei der Inventur wird das Vermögen eines Unternehmens zu einem Stichtag bestimmt; so werden Vermögensgegenstände und Schulden konkret nachgewiesen. Eine solche Bestandsaufnahme bildet die Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Buchführung und…

Andon – der Leitstand auf Japanisch

Andon bezeichnet eine Methode beziehungsweise ein gesamtes System, das den aktuellen Betriebszustand einer Anlage oder einer Fertigungslinie sofort erkennbar anzeigt; vornehmlich durch visuelle Signale. Es zählt daher auch zum visuellen Management…

Radio Frequency Identification (RFID)

Radio Frequency Identification (RFID) ist eine Technologie zur eindeutigen und kontaktlosen Identifizierung von Objekten (Waren, Lebewesen, auch Zustände) jeglicher Art. Sie ermöglicht mit Hilfe von Sender- und Empfängereinheiten eine schnelle und…

POS-System, Lagerverwaltung und die Filiallogistik

Ein Kassensystem, auch POS-System genannt, ist eine Software, die einen bestimmten finanziellen Verkehr eines Bestandes beziehungsweise einer Ware dokumentiert. Im Allgemeinen beschreibt das POS-System die Gesamtheit aller eingesetzten Clients…

Online Analytical Processing (OLAP) in der Logistik

Die Grundlage für profunde unternehmerische Entscheidungen bilden Daten und deren Auswertung. Der Datenverarbeitungsprozess mittels Online Analytical Processing (OLAP) beschreibt Technologien, Methoden sowie Tools, die eine unmittelbare Analyse…

Cyber-physische Systeme und Logistik

Bei cyber-physischen Systemen, kurz CPS, handelt es sich um Systemeinheiten beziehungsweise Komponenten, die mittels Software, Elektronik und Mechanik, der sogenannten cyber-physischen Infrastruktur, miteinander verknüpft sind. Dabei dienen die…

Vernetzte, kognitive Produktionssysteme

Vernetzte, kognitive Produktionssysteme haben das Ziel, dass Maschinen, Transportsysteme, Förderlandschaften sowie Material/Produkte intelligent agieren. Sprich, innerhalb eines solch vernetzten Systems kommunizieren die einzelnen Systemkomponenten…

WSDL: Web Services Description Language

Bei der Web Services Description Language handelt es sich um eine XML-basierte Beschreibungssprache, auch Metasprache genannt. XML steht dabei für Extensible Markup Language. WSDL dient als Schnittstellenbeschreibung von den im Internet angebotenen…

Ressourceneinsatzplanung in Produktion und Logistik

Primäres Ziel der Ressourceneinsatzplanung ist es, Kundenaufträge nach Prioritäten so abzuarbeiten, dass die dem Unternehmen begrenzt zur Verfügung stehenden Kapazitäten an Ressourcen bestmöglich genutzt werden. Unternehmensressourcen sind dabei…

CPFR – Collaborative Planning, Forecasting und Replenishment

CPFR steht für Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment und ist eine Weiterentwicklung des Efficient Consumer Response (ECR), bekannt aus dem Supply-Chain-Management. CPFR setzt voraus, dass sämtliche Informationen entlang der…

Vernetzte Produktion: Computer-integrated Manufacturing

Computer-integrated Manufacturing, kurz CIM, steht für computergesteuerte Maschinen- und Automatisierungssysteme (rechnerintegrierte Produktion), die in der Regel bei der Fertigung von Produkten zum Einsatz kommen. Dabei setzt CIM auf…

Im Überblick: das Warenwirtschaftssystem

Ein Warenwirtschaftssystem ist eine Software, die einen reibungslosen Ablauf von Handelsprozessen innerhalb eines Unternehmens gewährleistet. Dabei kann das Erfassen und Optimieren von Lagerbewegungen- beziehungsweise -beständen, Disposition,…

Mensch-Maschine-Schnittstellen in der Industrie

Die Mensch-Maschine-Schnittstelle stellt die analoge oder digitale Interaktions-Schnittstelle zwischen einer Person, also einem Anwender, und einer Maschine dar. Sie ist ein Teil der Mensch-Maschine-Kommunikation (auch Mensch-Maschine-Interaktion).…

Die Kommissionier-Art Pick-by-Vision

Bei Pick-by-Vision handelt es sich um ein Kommissionier-Verfahren, bei der ein Kommissionierer mit Hilfe Datenbrille und kontextbezogenen Informationen Artikel beziehungsweise Güter für Kunden- oder Produktionsaufträge zusammenstellt. Die…

Product Lifecycle Management (PLM)

Der englische Begriff Product Lifecycle Management, kurz PLM, beschreibt einen ganzheitlichen Ansatz, Produktinformationen zu bündeln. Es handelt sich dabei um eine Art unternehmensübergreifende Verwaltung sowie Steuerung des Informationsflusses…

Der Leitstand in der Intralogistik

Der Leitstand (engl. Control Panel) in der Intralogistik stellt einen zentralen Punkt eines Warehouse-Management-Systems dar und unterstützt verantwortliche Mitarbeiter bei der gesamten Lager-Betriebssteuerung. Neben der Zusammenführung von…

Augmented Reality in Logistik und Service

Augmented Reality (AR) steht für die computergestützte Erweiterung der menschlichen Realitätswahrnehmung. Die reale und virtuelle Welt verschmelzen technisch betrachtet miteinander. Der Vorteil: Durch den Einsatz von Kameras, Sensoren und…

Smart Data

Smart Data steht für das detaillierte und strukturierte Ergebnis einer Analyse von unstrukturierten Datenmassen (Big Data). Es handelt sich bei jeder Smart-Data-Information um einen expliziten Fakt. Man spricht auch von digitalen Befunden, die zudem…

Kennzahlensystem in der Intralogistik

Eine vollständige Bündelung aller in Lager- und Distributionssystemen anfallender Kennzahlen ist heutzutage zwar möglich, aufgrund der vielschichtigen Ausprägung komplexer Anlagen aber schwierig. Über ein vorab definiertes Kennzahlensystem ist es…

Kommissionierzeiten – Totzeit

Die Totzeit ist eine unproduktive aber unvermeidbare sogenannte Nebenzeit, die bei der Kommissionierung durch vor- und nachbereitende Tätigkeiten (bspw. Suche und Identifikation des Lagerplatzes) entsteht. Sie kann durch einfache Maßnahmen optimiert…

Vorteile der RFID-Technologie gegenüber dem Barcode

Welche Vorteile hat die RFID-Funktechnologie gegenüber Barcodes? Diese Frage beschäftigt seit geraumer Zeit auch die Intralogistik. Grundsätzlich stehen beim herkömmlichen Einsatz von RFID mehr Informationen zur Verfügung. Logistische wie auch…

Perfect Order Fulfillment: die perfekte Auftragserfüllung

Das sogenannte Perfect Order Fulfillment steht für den perfekten Erfüllungsgrad beim Lieferservice. Der Grad der Erfüllung beschreibt dabei die Kundenanforderungen an die Lieferung selbst. Um einen hohen Erfüllungsgrad zu erreichen, werden folgende…

Elektronischer Datenaustausch via openTRANS

openTRANS ist ein offener Standard, der mittlerweile für den elektronischen Datenaustausch (EDI) als verlässlicher Standard für beispielsweise Aufträge, Lieferankündigungen und Rechnungen hinzugezogen werden kann. Er unterstützt dabei definierte…

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil II

Sie denken vielleicht, das Gewicht eines Ochsen zu schätzen, wie in Teil 1 dieses Beitrags beschrieben, ist wohl kaum eine komplexe Aufgabe. Aber die genannten Mechanismen können bei der Lösung weit komplexerer Probleme des logistischen Umfelds…

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil I

Sicherlich verwenden Sie ein Navigationssystem. Dann verlassen Sie sich also bereits auf die Leistung von Ameisen und die Schwarmintellingenz. Warum? Weil die gängigen Navis mit dem sogenannten Ameisenalgorithmus programmiert sind und dieser Ihnen…

Verteilte Auftragsabwicklung (Distributed Order Management)

Eine verteilte Auftragsabwicklung, engl. Distributed Order Management, erfordert grundsätzlich die Berücksichtigung von allen an einem Auftrag beteiligten Unternehmen sowie verantwortlichen Personen. Produzenten, Logistiker, Lieferanten und Händler…

E-Commerce: der Onlinehandel

E-Commerce, auch Electronic Commerce, steht für den elektronischen Handel im Internet. Dabei werden die Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen sowie die kaufmännischen Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und Verbrauchern abgebildet. E-Commerce…

Lagerverwaltung oder das Warehouse-Management-System

Das Warehouse-Management-System (WMS), auch Lagerverwaltung genannt, ist eine unverzichtbare Software für die Steuerung und Verwaltung von Beständen (siehe auch Bestandsverwaltung) und Lagerorten innerhalb geschlossener Betriebe (bspw.…

Auftragsdisposition in der Intralogistik

Die Auftragsdisposition beschreibt die mengenmäßige Zuordnung und Verteilung von Aufgaben beziehungsweise Aufträgen auf interne verfügbare Ressourcen. Vor der Zuweisung sind die sogenannten Leistungsprofile (Aufwände) jedes Auftrags, beispielsweise…

CMR: der Frachtbrief

Die Bezeichnung CMR stammt aus dem Französischen, Convention relative au contrat de transport international de marchandises par route, und beschreibt das Übereinkommen aller beteiligten Staaten über den Beförderungsvertrag im internationalen…

Produktionsplanungs- und Steuerungssystem (PPS-System)

Ein Produktionsplanungs- und Steuerungssystem, kurz PPS-System, steht für eine informationsverarbeitende Software, die die Produktionsorganisation ganzheitlich übernimmt. Hierzu gehören auch die dahinter liegenden Prozesse. Ziel ist die Effektivität…

Der Auslastungsgrad / die Auslastung

Der Auslastungsgrad beschreibt den Anteil der beanspruchten Kapazität von Ressourcen/Betriebsmitteln (Anlagen, Maschinen, Mitarbeitern, Energie) gemessen an der insgesamt verfügbaren Kapazität – immer im Verhältnis zur Erfüllung eines…

Die Logistikkette einer Wertschöpfungskette

Die Logistikkette bezeichnet die Gesamtheit aller nötigen Geschäftsaktivitäten, damit ein Produkt seinen Weg vom Hersteller bis zum Endkunden findet. Dazu zählen sämtliche logistische sowie produktionstechnische Prozesse der einzelnen Glieder…

Material Requirements Planning (MRP)

Material Requirements Planning (MRP) steht für die im Planungszeitraum ausgewiesenen Materialien, die für die Produktion von Produkten benötigt werden. Dabei werden die Art, Menge, Qualität und der Beschaffungsaufwand der einzelnen Materialien…

Rechnungswesen / Buchführung

Der Begriff Rechnungswesen beschreibt die umfangreiche Erfassung, Speicherung sowie Analyse beziehungsweise Auswertung von allen messbaren betriebswirtschaftlichen Vorgängen/Prozessen im Unternehmen. Dazu werden Erfolgs- und Bilanzkennzahlen aus der…

Automatische Volumenerfassung von Paketen und Paletten

Für eine effiziente Lagerplatz- und Versandoptimierung wird durch die automatische Volumenerfassung am Wareneingang die Größe (Länge, Tiefe, Höhe) und das Gewicht eines Kartons oder palettiertem Stückgut ermittelt. Bei Bedarf können auch die…

Informationen in der Intralogistik 

Eine Information beschreibt den bedeutungsvollen Inhalt einer Nachricht, der für den Empfänger von Wert ist. Dabei kann der Empfänger sowohl ein Mensch als auch eine Maschine sein. Die versendeten beziehungsweise empfangenen Informationen enthalten…

LAN (Local Area Network) / Industrie-LAN

Ein Local Area Network (LAN) ist im Gegensatz zum WAN (Wide Area Network) ein lokal beschränktes Netzwerk von Rechnern und Steuerungen. Jeder im LAN vernetzte Rechner, jede Steuerung teilt sich ausnahmslos dieselben Ressourcen (Geschwindigkeit,…

Host-System (ERP-System)

Das Host-System (in der Regel ein ERP-System) ist eine zentrale Datenverarbeitung, auf die unterschiedliche Computersysteme und Programme zeitgleich zugreifen können. Zudem ist/sind in den meisten Fällen auch die Datenbank beziehungsweise…

Elektromagnetische Verträglichkeit nach EMV-Richtlinie und EMVG

Die sogenannte elektromagnetische Verträglichkeit stellt sicher, dass in einer elektromagnetischen Umgebung alle Geräte (Betriebsmittel) zufriedenstellend funktionieren. Mittels der EMV-Richtlinie 2014/30/EU (alt 2004/108/EG) und dem dazugehörigen…

COMPAGNO – der personalisierte Begleiter

Aus der Fördermaßnahme “Mobil bis ins hohe Alter – nahtlose Mobilitätsketten zur Beseitigung, Umgehung und Überwindung von Barrieren“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist das Forschungsprojekt COMPAGNO entstanden. COMPAGNO ist…

ECR – Efficient Consumer Response

ECR, Efficient Consumer Response, betrachtet die informelle Versorgungskette vom Hersteller bis zum Abverkauf unter dem Aspekt der Verbraucherbedürfnisse und des maximalen Kundennutzens. Damit die Betrachtung sowie die Auswertungen der gesammelten…

Der Barcode – EAN, GTIN und GS1-Standard

Barcodes (auch: Strichcodes) haben sich in den letzten Jahren erfolgreich gegenüber anderen Systemen durchgesetzt. Der Barcode ist ein Binärcode, der aus einem Feld von parallelen Strichen und Trennlücken besteht. Diese sind nach einem vorbestimmten…

Vorgehensweise bei der Modernisierung von Intralogistik-Anlagen

Für eine Modernisierung von Intralogistik-Anlagen, auch Retrofit genannt, gibt es zum einen systembedingte Gründe, wie z. B. eine sinkende Anlagenverfügbarkeit, steigende Ausfallkosten, fehlendes Fachwissen über Komponenten und Anlageteile,…

BI-Statistiken auf einem Tablet. Foto von George Morina von Pexels

Was ist Business Intelligence – Struktur, Anforderungen, Vor- und Nachteile

Business Intelligence – Definition Traditionell ist Business Intelligence (BI) ein…

Eine Pinnwand mit Notizen einen SCRUM-Sprints

Adaptive IT in der Intralogistik als Werkzeug zur digitalen Transformation

Die adaptive IT beschreibt ein Baukastensystem zur Modellierung von Software. Einzelne…

Welche Punkte sind bei der Auswahl eines ERP-Systems, auch Enterprise Resource Planning, zu berücksichtigen?

Enterprise Resource Planning – die fünf wichtigsten Fragen bei der ERP-Systemauswahl

Ein Enterprise-Resource-Planning-System (kurz ERP) kommt in vielen Unternehmen unterschiedlicher…

Elektronische Preisschilder in Zukunft die klassischen Preisauszeichnungen ersetzen.

Elektronisches Regaletikett / Shelf Label

Ein elektronisches Regaletikett (englisch: Electronic Shelf Label, abgekürzt ESL), auch digitales…

Künstliche Intelligenz hat viele Vorteile - die Nachteile sind eigentlich nicht zu Gewichten.

Künstliche Intelligenz (KI) und die Logistik

Künstliche Intelligenz (KI) (englisch: Artificial Intelligence / AI) kann definiert werden als…

Dr. Thomas + Partner: Die Software-Manufaktur aus Stutensee finanziert das App-Projekt Logistik KNOWHOW.

Logistik KNOWHOW für iOS & Android gelauncht

Die Wissens- und Informationsplattform für Logistikthemen, Logistik KNOWHOW, ist nun auch als App…

Die Inventur innerhalb eines Lagers ist enorm wichtig, da diese zu einer sauberen Unternehmensbilanz führt.

Die Inventur in Unternehmen und in der Logistik

Bei der Inventur wird das Vermögen eines Unternehmens zu einem Stichtag bestimmt; so werden…

Auch das ist ein Teil des Andon-Systems: Signalleuchte auf einer Verarbeitungsmaschine.

Andon – der Leitstand auf Japanisch

Andon bezeichnet eine Methode beziehungsweise ein gesamtes System, das den aktuellen…

RFID - die Technologie steht für berührungslose Identifikation von Artikel und anderen Objekten.

Radio Frequency Identification (RFID)

Radio Frequency Identification (RFID) ist eine Technologie zur eindeutigen und kontaktlosen…

POS-System in Polen: Das System wir via Scanner sowie externen Drucker unterstützt.

POS-System, Lagerverwaltung und die Filiallogistik

Ein Kassensystem, auch POS-System genannt, ist eine Software, die einen bestimmten finanziellen…

OLAP beschreibt eine Datenanalyse, die mehrdimensionale Betrachtungen von Daten erlaubt.

Online Analytical Processing (OLAP) in der Logistik

Die Grundlage für profunde unternehmerische Entscheidungen bilden Daten und deren Auswertung. Der…

Cyber-physische-Systeme - smarte Informationen und der Austausch zwischen physischen und industriellen Infrastrukturen.

Cyber-physische Systeme und Logistik

Bei cyber-physischen Systemen, kurz CPS, handelt es sich um Systemeinheiten beziehungsweise…

Vernetzte, kognitive Produktionssysteme werden vornehmlich in der Produktion, aber auch in der Intralogistik, eingesetzt.

Vernetzte, kognitive Produktionssysteme

Vernetzte, kognitive Produktionssysteme haben das Ziel, dass Maschinen, Transportsysteme,…

Das World Wide Web Consortium (kurz W3C) ist das Gremium zur Standardisierung der Techniken im World Wide Web.

WSDL: Web Services Description Language

Bei der Web Services Description Language handelt es sich um eine XML-basierte…

Die Ressourceneinsatzplanung steuert, hat entscheidenen Einfluss, neben der Personalplanung auch Produktionsmaschinen, Förderanlagen, Transportmittel, Robotik sowie die IT.

Ressourceneinsatzplanung in Produktion und Logistik

Primäres Ziel der Ressourceneinsatzplanung ist es, Kundenaufträge nach Prioritäten so abzuarbeiten,…

CPFR – Collaborative Planning, Forecasting und Replenishment unterstützt informationstechnisch die Supply-Chain und sorgt dafür, dass speziell die Bestandsführung für alle Geschäftspartner einsehbar ist.

CPFR – Collaborative Planning, Forecasting und Replenishment

CPFR steht für Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment und ist eine Weiterentwicklung…

Computer-integrated Manufacturing - heutzutage ein völlig normales Arbeiten - Machine, Informationstools in Einem.

Vernetzte Produktion: Computer-integrated Manufacturing

Computer-integrated Manufacturing, kurz CIM, steht für computergesteuerte Maschinen- und…

Warenwirtschaftssystem müssen heutzutage nicht nur innerhalb des Unternehmens funktionieren; auch unternehmensübergreifend mit dem POS muss die Verbindung stimmen.

Im Überblick: das Warenwirtschaftssystem

Ein Warenwirtschaftssystem ist eine Software, die einen reibungslosen Ablauf von Handelsprozessen…

Mensch-Maschine-Schnittstelle

Mensch-Maschine-Schnittstellen in der Industrie

Die Mensch-Maschine-Schnittstelle stellt die analoge oder digitale Interaktions-Schnittstelle…

Pick by Vision ist eine Kommissionier-Art, die in Zukunft den Standard beschreibt.

Die Kommissionier-Art Pick-by-Vision

Bei Pick-by-Vision handelt es sich um ein Kommissionier-Verfahren, bei der ein Kommissionierer mit…

Product Lifecycle Management (PLM)

Der englische Begriff Product Lifecycle Management, kurz PLM, beschreibt einen ganzheitlichen…

Der Leitstand unterstützt den Mitarbeiter dabei, Unternehmensprozesse im Detail zu bewerten.

Der Leitstand in der Intralogistik

Der Leitstand (engl. Control Panel) in der Intralogistik stellt einen zentralen Punkt eines…

Augmented Reality in der Intralogistik kommt oft bei der Kommissionierungsart Pick-by-Vision vor.

Augmented Reality in Logistik und Service

Augmented Reality (AR) steht für die computergestützte Erweiterung der menschlichen…

Smart Data beschreibt nutzbare Daten für Gesellschaft und Industrie.

Smart Data

Smart Data steht für das detaillierte und strukturierte Ergebnis einer Analyse von unstrukturierten…

Kennzahlensysteme sind in der Intralogistik für die regulierte Zahlenerhebung von Nöten.

Kennzahlensystem in der Intralogistik

Eine vollständige Bündelung aller in Lager- und Distributionssystemen anfallender Kennzahlen ist…

Die Totzeit bei der Kommissionierung - am Beispiel von der Kommissionierart Pick-by-Light.

Kommissionierzeiten – Totzeit

Die Totzeit ist eine unproduktive aber unvermeidbare sogenannte Nebenzeit, die bei der…

RFID-Technologie versus Barcode - die Vorteile der Funktechnik im Überblick.

Vorteile der RFID-Technologie gegenüber dem Barcode

Welche Vorteile hat die RFID-Funktechnologie gegenüber Barcodes? Diese Frage beschäftigt seit…

Perfect Order Fulfillment beschreibt anhand von erhobenen Kennzahlen den Erfüllungsgrads eines Auftrags.

Perfect Order Fulfillment: die perfekte Auftragserfüllung

Das sogenannte Perfect Order Fulfillment steht für den perfekten Erfüllungsgrad beim Lieferservice.…

openTRANS - XML ist eine Auszeichnungssprache, die speziell bei der elektronischen Datenübertragung zum Tragen kommt.

Elektronischer Datenaustausch via openTRANS

openTRANS ist ein offener Standard, der mittlerweile für den elektronischen Datenaustausch (EDI)…

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil II

Sie denken vielleicht, das Gewicht eines Ochsen zu schätzen, wie in Teil 1 dieses Beitrags…

Schwarmintelligenz -Was wir Logistiker von Ameisen lernen können

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil I

Sicherlich verwenden Sie ein Navigationssystem. Dann verlassen Sie sich also bereits auf die…

Einen reibungslosen Informationsaustausch zwischen unterschiedlichen Unternehmen beschreibt die verteilte Auftragsabwicklung.

Verteilte Auftragsabwicklung (Distributed Order Management)

Eine verteilte Auftragsabwicklung, engl. Distributed Order Management, erfordert grundsätzlich die…

E-Commerce

E-Commerce: der Onlinehandel

E-Commerce, auch Electronic Commerce, steht für den elektronischen Handel im Internet. Dabei werden…

Lagerverwaltung - Warehouse-Management-System / Lagerverwaltungssystem

Lagerverwaltung oder das Warehouse-Management-System

Das Warehouse-Management-System (WMS), auch Lagerverwaltung genannt, ist eine unverzichtbare…

Auftragsdisposition in der Intralogistik

Die Auftragsdisposition beschreibt die mengenmäßige Zuordnung und Verteilung von Aufgaben…

CMR: der Frachtbrief

Die Bezeichnung CMR stammt aus dem Französischen, Convention relative au contrat de transport…

Produktionsplanungs- und Steuerungssystem (PPS-System)

Produktionsplanungs- und Steuerungssystem (PPS-System)

Ein Produktionsplanungs- und Steuerungssystem, kurz PPS-System, steht für eine…

Auslastungsgrad

Der Auslastungsgrad / die Auslastung

Der Auslastungsgrad beschreibt den Anteil der beanspruchten Kapazität von…

Die Logistikkette ist das Abbild einer Geschäftskarte aller Aktivitäten alle beteiligten Unternehmen.

Die Logistikkette einer Wertschöpfungskette

Die Logistikkette bezeichnet die Gesamtheit aller nötigen Geschäftsaktivitäten, damit ein Produkt…

Material Requirements Planning (MRP)

Material Requirements Planning (MRP)

Material Requirements Planning (MRP) steht für die im Planungszeitraum ausgewiesenen Materialien,…

Rechnungswesen / Buchführung

Rechnungswesen / Buchführung

Der Begriff Rechnungswesen beschreibt die umfangreiche Erfassung, Speicherung sowie Analyse…

Automatische Volumenerfassung von Paketen und Paletten

Automatische Volumenerfassung von Paketen und Paletten

Für eine effiziente Lagerplatz- und Versandoptimierung wird durch die automatische Volumenerfassung…

Informationen sind unter anderem Kennzahlen und andere Daten.

Informationen in der Intralogistik 

Eine Information beschreibt den bedeutungsvollen Inhalt einer Nachricht, der für den Empfänger von…

LAN (Local Area Network) / Industrie-LAN

LAN (Local Area Network) / Industrie-LAN

Ein Local Area Network (LAN) ist im Gegensatz zum WAN (Wide Area Network) ein lokal beschränktes…

Host-System (ERP-System)

Host-System (ERP-System)

Das Host-System (in der Regel ein ERP-System) ist eine zentrale Datenverarbeitung, auf die…

Elektromagnetische Verträglichkeit nach EMV-Richtlinie und EMVG

Elektromagnetische Verträglichkeit nach EMV-Richtlinie und EMVG

Die sogenannte elektromagnetische Verträglichkeit stellt sicher, dass in einer elektromagnetischen…

COMPAGNO - der mobile Begleiter

COMPAGNO – der personalisierte Begleiter

Aus der Fördermaßnahme “Mobil bis ins hohe Alter – nahtlose Mobilitätsketten zur Beseitigung,…

ECR ist heutzutage in der Digitalisierung hilfreich, um Planungen in der Supply Chain voranzutreiben.

ECR – Efficient Consumer Response

ECR, Efficient Consumer Response, betrachtet die informelle Versorgungskette vom Hersteller bis zum…

Barcodes - EAN, GTIN und GS1-Standard

Der Barcode – EAN, GTIN und GS1-Standard

Barcodes (auch: Strichcodes) haben sich in den letzten Jahren erfolgreich gegenüber anderen…

Vorgehensweise bei der Modernisierung von Intralogistik-Anlagen

Vorgehensweise bei der Modernisierung von Intralogistik-Anlagen

Für eine Modernisierung von Intralogistik-Anlagen, auch Retrofit genannt, gibt es zum einen…