Materialfluss und Transport

Definition und Überblick des logistischen Prozesses Versand und der gängigen Versandarten

Was umfasst der Geschäftsprozess Versand?Der Transport von Waren aus dem eigenen Lager zu den Kunden wird als Versand bezeichnet; es handelt sich also um den Transport von Gütern von einem Ort zu einem anderen. Innerhalb einer Wertschöpfungskette…

Übersicht zum Begriff Logistik – Definitionen, Spezialisierungen und Berufsbilder

Inhaltsverzeichnis Einleitung Logistikdefinition und die 6 R Bereiche in der Logistik Prozesse in der Logistik Berufe in der Logistik Zusammenfassung   Einleitung Der Begriff Logistik bezeichnet gemeinhin das Planen, Steuern und…

Definition – Routenzug und Routenzugsysteme

Routenzüge sind Transportmittel, die bei intralogistischen Prozessen vorwiegend in produzierenden Betrieben zum Einsatz kommen. Weitere gängige Begriffe sind auch Logistikzüge oder Routenzugsysteme. Sie dienen wie andere Flurförderfahrzeuge dem…

Definition Lagerumschlagshäufigkeit und Warenrotation: Schnell- und Langsamdreher

Die Umschlagshäufigkeit, auch Lagerumschlagshäufigkeit oder Umschlagskoeffizient genannt, drückt aus, wie oft ein durchschnittlicher Lagerbestand in einer bestimmten Periode (in der Regel ein Geschäftsjahr) vollständig entnommen und ersetzt wird.…

Bewegungsstrategien im Lagerbetrieb

Anhand von Bewegungsstrategien sollen im Lagerbetrieb vorgegebene Richtlinien eingehalten und gleichzeitig eine bestmögliche Durchsatzleistung erzielt werden. Die jeweilige Bewegungsstrategie bestimmt, in welcher Anordnung Regalbediengeräte zur…

Produktion, Versand und Intralogistik: der Eilauftrag

Ein Eilauftrag ist ein Auftrag – in der Produktion, im Versand oder in der Intralogistik – der wegen diversen Gründen schneller beziehungsweise kurzfristiger erfüllt werden muss als es seine gewöhnliche Durchlaufzeit (siehe auch…

AutoStore: Lagertechnologie aus Norwegen

AutoStore ist eine norwegische Lagertechnologie und laut des gleichnamigen Unternehmens speziell für den Einsatz als automatisches Kleinteillager geeignet. Dabei verzichtet das jeweilige Lagersystem auf klassische Regale; vielmehr kommen modular…

Die Verpackungslogistik

Die Verpackungslogistik (englisch: packaging logistics) ist ein Teilgebiet der Logistik; sie ist quasi ein Bindeglied zwischen Produktion und Distribution. Die Verpackungslogistik befasst sich neben den Verpackungsmaterialien auch mit den…

Vor- und Nachteile: zentrales und dezentrales Lager

In der Distributionslogistik stellt das Festlegen von Lagerstandorten eine strategische Entscheidung dar. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen zentralen und dezentralen Standorten, die sich unterschiedlich auf die Logistikkosten (siehe…

Isolierverpackungen: Einhaltung der Kühlkette in der Supply Chain

Isolierverpackungen kommen zum Einsatz bei Produkten, die empfindlich sind gegenüber Temperatur- beziehungsweise Umwelteinflüssen (siehe Temperaturgeführte Logistik). In der Regel gewährleisten sie vor allem eine durchgängige Einhaltung der…

Warenstromsteuerung für Produkt und Material

Im klassischen Sinn bezeichnet der Warenstrom den Weg von Gütern vom Hersteller zum Endverbraucher sowie zwischen den einzelnen Herstellern, Zulieferern, Händlern und innerhalb eines Unternehmens. Die Warenstromsteuerung befasst sich mit dem…

Schwingförderer und die Wurfkennziffer

Schwingförderer gehören allgemein zu den Schwingungsmaschinen, zu denen auch die Siebmaschinen gezählt werden. Mittels einer regelbaren Vibration transportieren sie Schüttgüter aller Art. Das Fördergut kann von staubförmigen bis zu sehr groben…

Cyber-physische Systeme und Logistik

Bei cyber-physischen Systemen, kurz CPS, handelt es sich um Systemeinheiten beziehungsweise Komponenten, die mittels Software, Elektronik und Mechanik, der sogenannten cyber-physischen Infrastruktur, miteinander verknüpft sind. Dabei dienen die…

Logistikmanagement und die Supply Chain

Die integrierte Planung, Organisation, Steuerung, Abwicklung und Kontrolle des gesamten Material- und Warenflusses und der entsprechenden Informationsflüsse wird als Logistikmanagement bezeichnet. Es handelt sich dabei um keinen greifbaren…

Vogelsche Approximationsmethode

Die Vogelsche Approximationsmethode ist ein heuristisches Verfahren, das vor allem in der Distributionslogistik Anwendung findet, beispielsweise um ein Transportproblem zu lösen. Es gehört zum Bereich der mathematisch orientierten Statistik, engl.…

Der Schneckenförderer / Spiralförderer für Schüttgut

Transportsysteme werden in Lagern benötigt, um Güter zu befördern. Zu diesem Zweck gibt es für verschiedene Anforderungen vielfältige Möglichkeiten in der Fördertechnik. Neben Rollen-, Schwing- und Kreisförderern gehören auch die Förderschnecken…

Paketkollaps vor dem Weihnachtsgeschäft? Zusammenfassen statt zusammenbrechen!

Jedes Jahr dasselbe: Weihnachten kommt irgendwie immer viel zu früh. Eben war noch Sommer und schon naht die Bescherung. Das ist sicherlich einer der Gründe, weshalb es im Internethandel im letzten Quartal besonders rund läuft. Hier lassen sich…

Systemvorteile von Schwarmintelligenz

Um in der Evolution erfolgreich zu sein, müssen „die Vielen“, der Schwarm, zahlreiche Grundvoraussetzungen (Prinzipien) erfüllen, die angelehnt an die Forschungsergebnisse renommierter Verhaltensbiologen, wie beispielsweise Karl Crailsheim und…

Retouren im Onlinehandel: Das Geld fährt auf der Straße

Online-Shopping hat viele Vorteile. Während die Auswahl im Netz nahezu endlos scheint, gibt es doch ein Manko: es fehlt die Möglichkeit, die Ware vor dem Kauf anzuschauen und sorgfältig zu prüfen. So bleibt sowohl für den Kunden, als auch den…

Kommissionier-Art Pick-by-Robot

Unter der Kommissionier-Art Pick-by-Robot versteht man das Kommissionieren von Waren, durchgeführt von sogenannten wahrnehmungsgesteuerten Logistikrobotern – ohne Zutun des Menschen. Wahrnehmungsgesteuerte Logistikroboter sind eine Weiterentwicklung…

Multicopter: Drohnen als Paketboten der Zukunft

Warenlieferung per automatisierten oder gar autonomen Drohnen? Was man allenfalls als Vision aus Science-Fiction-Filmen kennt, könnte schon bald Alltag sein. Zumindest, wenn es nach Amazon, UPS, Mercedes Benz und DHL geht. Wo liegen dabei die…

Nachschub in der Intralogistik

Der Nachschub (engl. Replenishment, supplies) ist in der heutigen Warenwirtschaft ein elementarwichtiger Prozess, der bei bestmöglicher Integration in die bestehende Lagerverwaltung zu einer nicht unerheblichen Effizienz des Materialflusses…

Auswirkungen von Versandoptionen auf die Loyalität zum Online-Shop

Der Kauf im Internet bietet schier endlose Möglichkeiten und Versandoptionen. Ob Bücher, Kleidung, Lebensmittel – unabhängig von der Tageszeit können wir in unzähligen Shops nahezu jedes erdenkliche Produkt kaufen. Die Anbieter werden zudem immer…

Förderhilfsmittel in der Intralogistik

Durch Förderhilfsmittel werden in der Intralogistik einzelne Güter zu größeren Ladeeinheiten zusammengefasst. Im Allgemeinen gilt folgende Definition: Die Intralogistik setzt Förderhilfsmittel ein, um unterschiedliche Güter zu schützen, ladebereit,…

Kommissionierzeiten – Totzeit

Die Totzeit ist eine unproduktive aber unvermeidbare sogenannte Nebenzeit, die bei der Kommissionierung durch vor- und nachbereitende Tätigkeiten (bspw. Suche und Identifikation des Lagerplatzes) entsteht. Sie kann durch einfache Maßnahmen optimiert…

Der (Hänge-)Taschensorter

Der Taschensorter (engl. Pouch sorter / Bag sorter) gehört zu der Gattung der logistischen Sortier- und Verteil-Systeme. Ein sogenanntes (Hänge)-Taschensorter-System ermöglicht es, Hänge- und Liegeware auf derselben Anlage vollautomatisch zu…

Die Kommissionier-Wegzeit

Die Kommissionier-Wegzeit (engl. Order-picking way time) ist die Summe der Zeiten, die für die Kommissionierung eines einzelnen Auftrags beziehungsweise Batches benötigt werden; gemessen vom Startpunkt der Kommissionierung über die Entnahmeplätze…

Die Lagerplatzverwaltung

Die Lagerplatzverwaltung sorgt dafür, dass ein Lagerort in der Breite, Höhe und Tiefe erfasst beziehungsweise belegt ist. Sie umfasst zwei unterschiedliche topologische Aspekte. Zum einen den Gesamtaufbau des Lagers und damit die Positionen der…

Überladung bei Lkws – Gefahren und Bußgelder

Täglich werden verschiedenste Güter auf den Straßen Deutschlands transportiert. Allein im Jahr 2015 wurden laut dem Statistischen Bundesamt 4,5 Mrd. Tonnen an Gütern in Lkws eingeladen und an den entsprechenden Zielort gebracht. Doch durch das hohe…

Die Letzte-Meile-Logistik im E-Commerce – Herausforderungen und Lösungsansätze

Der Onlinehandel hat in den vergangenen Jahren ein beachtliches Wachstum hingelegt. Besonders der B2C-Bereich verzeichnet massive Wachstumsraten und lässt den B2B-Sektor weit hinter sich zurück. Laut dem Statistik-Portal Statista hat sich der Umsatz…

Logistiker und der freie Markt

Die Kernaufgabe der Logistiker besteht in der Schaffung der optimalen Versorgungsumwelt von – allgemein gesprochen – Systemen unter wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.  Konkret bedeutet das, dass zahlreiche Prozesse in der Lieferkette effizienter…

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil II

Sie denken vielleicht, das Gewicht eines Ochsen zu schätzen, wie in Teil 1 dieses Beitrags beschrieben, ist wohl kaum eine komplexe Aufgabe. Aber die genannten Mechanismen können bei der Lösung weit komplexerer Probleme des logistischen Umfelds…

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil I

Sicherlich verwenden Sie ein Navigationssystem. Dann verlassen Sie sich also bereits auf die Leistung von Ameisen und die Schwarmintellingenz. Warum? Weil die gängigen Navis mit dem sogenannten Ameisenalgorithmus programmiert sind und dieser Ihnen…

Collaborative Commerce (C-Commerce)

Beim Collaborative Commerce, kurz C-Commerce, sind alle wertschöpfenden Parteien eines Handelsprozesses von Beginn an miteinander vernetzt. Im Vergleich zum klassischen Handel, bei dem der Auftragseingang nur beim Händler/Hersteller selbst verbucht…

Lagerverwaltung oder das Warehouse-Management-System

Das Warehouse-Management-System (WMS), auch Lagerverwaltung genannt, ist eine unverzichtbare Software für die Steuerung und Verwaltung von Beständen (siehe auch Bestandsverwaltung) und Lagerorten innerhalb geschlossener Betriebe (bspw.…

Auftragsdisposition in der Intralogistik

Die Auftragsdisposition beschreibt die mengenmäßige Zuordnung und Verteilung von Aufgaben beziehungsweise Aufträgen auf interne verfügbare Ressourcen. Vor der Zuweisung sind die sogenannten Leistungsprofile (Aufwände) jedes Auftrags, beispielsweise…

Pareto-Effizienz in der Intralogistik

Die Orientierungsmethode Pareto-Effizienz (auch Pareto-Optimum) beschreibt einen theoretischen Zustand, ab dem die Optimierung eines Teil-Konstrukts (bspw. Teil einer Anlage) zwangsläufig die gegenläufige Entwicklung einer anderen Teil-Komponente…

CMR: der Frachtbrief

Die Bezeichnung CMR stammt aus dem Französischen, Convention relative au contrat de transport international de marchandises par route, und beschreibt das Übereinkommen aller beteiligten Staaten über den Beförderungsvertrag im internationalen…

Was kann die Logistik leisten?

In den letzten Jahrzehnten hat sich der Begriff „Logistik“ zu einem Allgemeinbegriff entwickelt. Das ist gut so. Aber nicht so gut ist, dass „Logistik“ – insbesondere in den Medien – vielfach falsch verwendet wird und in manchen Unternehmen für alle…

Planungswerkzeug Zeittrichter in Logistik & SCM

Bei der gemeinsamen Planung der produktionssynchronen Abrufe (PAB) von kompletten Baugruppen und Komponenten eines OEM (Original Equipment Manufacturer) beispielsweise im Automotive Bereich und des Systemlieferanten (sog. 1st-Tier-Lieferanten)…

Komplexitätskosten – Zwei Seiten einer Medaille?

Wer kennt nicht die legendäre Aussage von Henry Ford, “any customer can have a car painted any colour that he wants so long as it is black”. Wie sehr hat sich seitdem die Welt gewandelt, von Verkäufermärkten zu Käufermärkten? Kunden stellen immer…

Studie: LKW auf Schienen – ELANS, die AutoBahn der Zukunft?

Wie wäre es, längere Strecken mit dem LKW zurück zu legen ohne zu lenken? Und das umweltfreundlich, kostenneutral und mit einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit, welche um ein Drittel höher liegt als auf Autobahnen möglich? Unter anderem…

Kosten der Ungeduld im Supply Chain Management

Produkte und Dienstleistungen sind das Ergebnis des Zusammenspiels komplexer Prozesse zahlreicher Beteiligter entlang der Wertschöpfungskette (Supply Chain). Die Werte, die entlang der Supply Chain geschöpft werden, weisen einige wesentliche…

Die Materialflusssteuerung als Dienstleistung für ein Distributionszentrum

Als Materialflusssteuerung, auch Materialflussrechner oder Material Flow Control System (MFCS), wird sehr häufig eine direkt einer Förderanlage zugeordnete Auftragsverwaltung bezeichnet. Diese Sicht aber wird der Aufgabe nicht gerecht, wenn in einem…

Abbau von Überbeständen

Eine der häufigsten Anforderungen von Unternehmungen an ihre Mitarbeiter in Logistik und Supply Chain ist der dringliche Abbau von Überbeständen. Das bemerkenswerte an dieser Handlungsanweisung ist, dass in der Praxis so getan wird, als ob diese…

Fahrerlose Transportsysteme (FTS)

Vom Fachausschuss des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) werden fahrerlose Transportsysteme (FTS) als innerbetriebliche, flurgebundene Systeme mit automatisch gesteuerten Transportfahrzeugen beschrieben. "Fahrerlose Transportsysteme, kurz FTS, sind…

Quadratwurzelgesetz der Logistik

Ein Disponentenrätsel: "Wie hoch muss der Teilebestand sein, wenn zwei gleichgeartete dezentrale Lager zu einem Zentrallager zusammengelegt werden, sich sonst keine relevanten Veränderungen ergeben und die Teilebestände in den dezentralen Lägern vor…

Cut-off-Zeit in der Intralogistik

Die Cut-off-Zeit beschreibt in der Intralogistik den Zeitpunkt, zu dem eine Bestellung das Lager verlassen muss und an den Transporteur übergeben wird, sodass sie noch innerhalb eines vorab definierten Zeitraums lieferbar ist. Auf der anderen Seite…

Das Zeitungsjungenmodell (Newsvendor Modell) im SCM

Zahlreiche Ansätze des Supply Chain Management (SCM) lassen sich mit dem Zeitungsjungenmodell (Newsvendor Modell - NVM) erklären. Dieses Modell, - das ursprünglich aus dem Bestandsmanagement kommt - bewertet sowohl die Kosten zu hoher Bestände als…

Von der Pünktlichkeit zur belastbaren Termintreue (ATP)

Wie rasch wir mit der Alltagserfahrung an unsere eigenen Grenzen stoßen, soll dieser Beitrag zeigen. Es geht um den Alltagsbegriff "Pünktlichkeit", der aber im Supply Chain Management eine eminente Rolle spielt. Vor allem die belastbare…

Luftaufnahme des CSX Terminals in Bedford Park Illinois by https://unsplash.com/@blueshift12

Definition und Überblick des logistischen Prozesses Versand und der gängigen Versandarten

Was umfasst der Geschäftsprozess Versand?Der Transport von Waren aus dem eigenen Lager zu den…

Photo by Timelab Pro https://unsplash.com/photos/CfKV0CecnU8

Übersicht zum Begriff Logistik – Definitionen, Spezialisierungen und Berufsbilder

Inhaltsverzeichnis Einleitung Logistikdefinition und die 6 R Bereiche in der Logistik Prozesse in…

Definition – Routenzug und Routenzugsysteme

Routenzüge sind Transportmittel, die bei intralogistischen Prozessen vorwiegend in produzierenden…

Warenrotation: Schnell-Langsamdreher

Definition Lagerumschlagshäufigkeit und Warenrotation: Schnell- und Langsamdreher

Die Umschlagshäufigkeit, auch Lagerumschlagshäufigkeit oder Umschlagskoeffizient genannt, drückt…

Gablestapler in einem Hochregallager

Bewegungsstrategien im Lagerbetrieb

Anhand von Bewegungsstrategien sollen im Lagerbetrieb vorgegebene Richtlinien eingehalten und…

Paket, das von einer Person an eine andere übergeben wird

Produktion, Versand und Intralogistik: der Eilauftrag

Ein Eilauftrag ist ein Auftrag – in der Produktion, im Versand oder in der Intralogistik – der…

AutoStore-System - das Modulare Lagersystem aus Norwegen.

AutoStore: Lagertechnologie aus Norwegen

AutoStore ist eine norwegische Lagertechnologie und laut des gleichnamigen Unternehmens speziell…

Die Verpackungslogistik zählt zu den wohl wichtigsten Abschnitten innerhalb der Supply Chain.

Die Verpackungslogistik

Die Verpackungslogistik (englisch: packaging logistics) ist ein Teilgebiet der Logistik; sie ist…

Zentrales und dezentrales Lager: Zentrallager des Unternehmens EDEKA in Hamm.

Vor- und Nachteile: zentrales und dezentrales Lager

In der Distributionslogistik stellt das Festlegen von Lagerstandorten eine strategische…

Isolierverpackungen - speziell Lebensmittel benötigen eine besondere Behandlung entlang der Kühlkette.

Isolierverpackungen: Einhaltung der Kühlkette in der Supply Chain

Isolierverpackungen kommen zum Einsatz bei Produkten, die empfindlich sind gegenüber Temperatur-…

Die Warenstromsteuerung ist aus Unternehmersicht immer Profit-gesteuert.

Warenstromsteuerung für Produkt und Material

Im klassischen Sinn bezeichnet der Warenstrom den Weg von Gütern vom Hersteller zum Endverbraucher…

Der Schwingförderer wird in der Regel für das Bewegen von Schüttgut benutzt.

Schwingförderer und die Wurfkennziffer

Schwingförderer gehören allgemein zu den Schwingungsmaschinen, zu denen auch die Siebmaschinen…

Cyber-physische-Systeme - smarte Informationen und der Austausch zwischen physischen und industriellen Infrastrukturen.

Cyber-physische Systeme und Logistik

Bei cyber-physischen Systemen, kurz CPS, handelt es sich um Systemeinheiten beziehungsweise…

Logistikmanagement ist kein einzelner Prozess oder Beruf - vielmehr steht es für unzählige Prozessketten innerhalb der Supply Chain.

Logistikmanagement und die Supply Chain

Die integrierte Planung, Organisation, Steuerung, Abwicklung und Kontrolle des gesamten Material-…

Die Vogelsche Approximationsmethode ist ein heuristisches Verfahren für die logistische Transportoptimierung.

Vogelsche Approximationsmethode

Die Vogelsche Approximationsmethode ist ein heuristisches Verfahren, das vor allem in der…

Schneckenförderer in China - aufgrund der Dimension, kann man sich ausmalen, wie der Trog und der dazugehörige Motor aussehen wird.

Der Schneckenförderer / Spiralförderer für Schüttgut

Transportsysteme werden in Lagern benötigt, um Güter zu befördern. Zu diesem Zweck gibt es für…

Paketkollaps vor dem Weihnachtsgeschäft

Paketkollaps vor dem Weihnachtsgeschäft? Zusammenfassen statt zusammenbrechen!

Jedes Jahr dasselbe: Weihnachten kommt irgendwie immer viel zu früh. Eben war noch Sommer und schon…

Systemvorteile von Schwarmintelligenz

Systemvorteile von Schwarmintelligenz

Um in der Evolution erfolgreich zu sein, müssen „die Vielen“, der Schwarm, zahlreiche…

Retouren im Onlinehandel

Retouren im Onlinehandel: Das Geld fährt auf der Straße

Online-Shopping hat viele Vorteile. Während die Auswahl im Netz nahezu endlos scheint, gibt es doch…

Kommissionier-Art Pick-by-Robot

Unter der Kommissionier-Art Pick-by-Robot versteht man das Kommissionieren von Waren, durchgeführt…

Die Drohnen werden in Zukunft Pakete zum Endkunden transportieren - die Zukunft wird von den Multicoptern bestimmt.

Multicopter: Drohnen als Paketboten der Zukunft

Warenlieferung per automatisierten oder gar autonomen Drohnen? Was man allenfalls als Vision aus…

Der Nachschub in der Intralogistik sorgt für eine reibungslose Versorgung im Materialfluss.

Nachschub in der Intralogistik

Der Nachschub (engl. Replenishment, supplies) ist in der heutigen Warenwirtschaft ein…

Auswirkungen von Versandoptionen

Auswirkungen von Versandoptionen auf die Loyalität zum Online-Shop

Der Kauf im Internet bietet schier endlose Möglichkeiten und Versandoptionen. Ob Bücher, Kleidung,…

Förderhilfsmittel unterstützen den Transport von Fördergut innerhalb eines Lagers.

Förderhilfsmittel in der Intralogistik

Durch Förderhilfsmittel werden in der Intralogistik einzelne Güter zu größeren Ladeeinheiten…

Die Totzeit bei der Kommissionierung - am Beispiel von der Kommissionierart Pick-by-Light.

Kommissionierzeiten – Totzeit

Die Totzeit ist eine unproduktive aber unvermeidbare sogenannte Nebenzeit, die bei der…

Ein Taschensorter wird vornehmlich für die Kommissionierung und für die Retourenabwicklung eingesetzt.

Der (Hänge-)Taschensorter

Der Taschensorter (engl. Pouch sorter / Bag sorter) gehört zu der Gattung der logistischen Sortier-…

Die Kommissionier-Wegzeit steht für die Abwicklung von Auftragspositionen inkl. Rückweg.

Die Kommissionier-Wegzeit

Die Kommissionier-Wegzeit (engl. Order-picking way time) ist die Summe der Zeiten, die für die…

Ein Regallager bei BAUR wird von der Lagerplatzverwaltung von TUP gesteuert.

Die Lagerplatzverwaltung

Die Lagerplatzverwaltung sorgt dafür, dass ein Lagerort in der Breite, Höhe und Tiefe erfasst…

Überladung bei Lkws – Gefahren und Bußgelder

Überladung bei Lkws – Gefahren und Bußgelder

Täglich werden verschiedenste Güter auf den Straßen Deutschlands transportiert. Allein im Jahr 2015…

Die Letzte-Meile-Logistik im E-Commerce – Herausforderungen und Lösungsansätze

Die Letzte-Meile-Logistik im E-Commerce – Herausforderungen und Lösungsansätze

Der Onlinehandel hat in den vergangenen Jahren ein beachtliches Wachstum hingelegt. Besonders der…

Logistiker und der freie Markt

Logistiker und der freie Markt

Die Kernaufgabe der Logistiker besteht in der Schaffung der optimalen Versorgungsumwelt von –…

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil II

Sie denken vielleicht, das Gewicht eines Ochsen zu schätzen, wie in Teil 1 dieses Beitrags…

Schwarmintelligenz -Was wir Logistiker von Ameisen lernen können

Schwarmintelligenz – Was wir Logistiker von Ameisen lernen können – Teil I

Sicherlich verwenden Sie ein Navigationssystem. Dann verlassen Sie sich also bereits auf die…

C-Commerce

Collaborative Commerce (C-Commerce)

Beim Collaborative Commerce, kurz C-Commerce, sind alle wertschöpfenden Parteien eines…

Lagerverwaltung - Warehouse-Management-System / Lagerverwaltungssystem

Lagerverwaltung oder das Warehouse-Management-System

Das Warehouse-Management-System (WMS), auch Lagerverwaltung genannt, ist eine unverzichtbare…

Auftragsdisposition in der Intralogistik

Die Auftragsdisposition beschreibt die mengenmäßige Zuordnung und Verteilung von Aufgaben…

Pareto-Effizienz in der Intralogistik

Pareto-Effizienz in der Intralogistik

Die Orientierungsmethode Pareto-Effizienz (auch Pareto-Optimum) beschreibt einen theoretischen…

CMR: der Frachtbrief

Die Bezeichnung CMR stammt aus dem Französischen, Convention relative au contrat de transport…

Was kann die Logistik leisten?

Was kann die Logistik leisten?

In den letzten Jahrzehnten hat sich der Begriff „Logistik“ zu einem Allgemeinbegriff entwickelt.…

Zeittrichter

Planungswerkzeug Zeittrichter in Logistik & SCM

Bei der gemeinsamen Planung der produktionssynchronen Abrufe (PAB) von kompletten Baugruppen und…

Komplexitätskosten

Komplexitätskosten – Zwei Seiten einer Medaille?

Wer kennt nicht die legendäre Aussage von Henry Ford, “any customer can have a car painted any…

Studie: LKW auf Schienen – ELANS, die AutoBahn der Zukunft?

Wie wäre es, längere Strecken mit dem LKW zurück zu legen ohne zu lenken? Und das umweltfreundlich,…

Kosten der Ungeduld im Supply Chain Management

Produkte und Dienstleistungen sind das Ergebnis des Zusammenspiels komplexer Prozesse zahlreicher…

Die Materialflusssteuerung als Dienstleistung für ein Distributionszentrum

Die Materialflusssteuerung als Dienstleistung für ein Distributionszentrum

Als Materialflusssteuerung, auch Materialflussrechner oder Material Flow Control System (MFCS),…

Abbau von Überbeständen

Eine der häufigsten Anforderungen von Unternehmungen an ihre Mitarbeiter in Logistik und Supply…

Fahrerlose Transportsysteme (FTS)

Fahrerlose Transportsysteme (FTS)

Vom Fachausschuss des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) werden fahrerlose Transportsysteme (FTS)…

Quadratwurzelgesetz der Logistik

Ein Disponentenrätsel: "Wie hoch muss der Teilebestand sein, wenn zwei gleichgeartete dezentrale…

Cut-off-Zeit in der Intralogistik

Cut-off-Zeit in der Intralogistik

Die Cut-off-Zeit beschreibt in der Intralogistik den Zeitpunkt, zu dem eine Bestellung das Lager…

Das Zeitungsjungenmodell (Newsvendor Modell) im SCM

Zahlreiche Ansätze des Supply Chain Management (SCM) lassen sich mit dem Zeitungsjungenmodell…

Von der Pünktlichkeit zur belastbaren Termintreue (ATP)

Wie rasch wir mit der Alltagserfahrung an unsere eigenen Grenzen stoßen, soll dieser Beitrag…