Key Performance Indicator

(abgek. KPI) 1. sind Schlüsselkennzahlen auf einer hohen Aggregationsebene, mit deren Hilfe unmittelbar die aktuelle Leistungsfähigkeit und Funktionalität eines Systems beurteilt werden kann. Siehe auch Benchmarking und Supply Chain Operations Reference Schema. — 2. ist ein vereinbarter Qualitätsparameter im Rahmen eines Logistikvertrags, dessen Grad der Erfüllung Maßstab für die Qualitätserreichung ist; meist verbunden mit Bonus-Malus-System.

Quelle: logipedia / Fraunhofer IML

« Zurück zur Glossar-Übersicht