Einzelplatzlager vs. Mehrfachplatzlager

Einzelplatzlager vs. Mehrfachplatzlager

Ein Lager besteht aus einer bestimmten Anzahl von Lagerplätzen. Diese Lagerplätze können über einen oder mehrere Stellplätze verfügen, auf denen wiederum Einheiten gelagert werden. Je nachdem wie hoch das Maximum der Lagerkapazität ist, kann eine gewisse Anzahl von Ladeeinheiten untergebracht werden. Bei der Auswahl eines Lagers kann die Entscheidung auf ein Einzelplatzlager oder ein Mehrfachplatzlager fallen.

Wie hoch die Lagerkapazität, also der Bedarf eines Lagerplatzes zur Unterbringung von Ladeeinheiten letztlich ist, wird entschieden durch folgende Merkmale:

Einzelplatzlager

In einem Fachregallager werden die Einheiten meistens in Form einer Einzelplatzbelegung gelagert. Bei einem Einzelplatzlager kann auf jedem Lagerplatz nur eine Ladeeinheit stehen. Somit beträgt der Platzfüllungsgrad bei der Einzelplatzbelegung, in Verbindung mit einer freien Lagerordnung, 100%.

Der Vorteil ist, dass auf Ladeeinheiten direkt zugegriffen werden kann.
Nachteilig ist, dass die Einzelplatzbelegung, verglichen mit der Belegung in einem Mehrfachplatzlager, relativ viel Lagerplatz in Anspruch nimmt.

Mehrfachplatzlager

In einem Mehrfachplatzlager ist die Platzkapazität größer als eine Ladeeinheit. Das heißt, dass auf einem Lagerplatz mehrere Stellplätze mit mehreren Ladeeinheiten untergebracht werden können.

Der Vorteil ist, dass die Umstellung auf eine Mehrfachplatzbelegung mehr freie Lagerplätze schafft. Außerdem erhöht sich die Durchlaufzeit.
Nachteil ist, dass nur die Ladeeinheit, die der Auslagerseite zugewandt ist, ohne größeren Aufwand in der Umlagerung erreichbar ist.

Mehr Informationen zu Lagerplätzen finden Sie unter Pufferlager.

Bildquelle: © caradoc – Fotolia.com