27. Januar 2014

Twenty-foot Equivalent Unit (TEU)

Die Twenty-foot Equivalent Unit ist eine Maßeinheit im Containerverkehr. Die Abkürzung TEU stellt eine Frachteinheit für die Schifffahrt dar.
Schiffe sind auf den Transport von Containern mit den zwei folgenden Größen ausgerichtet:

  • Container mit einer Länge von 20 Fuß
  • Container mit einer Länge von 40 Fuß

Stückgutfrachter, die u.a. auf den Transport einzelner Kisten, Paletten und Fässer ausgerichtet sind, wurden durch die Containerschiffe weitestgehend verdrängt. Auf internationaler Ebene wurden damit Maßeinheiten geschaffen, mit denen es leichter fällt, den freien Platz auf einem Schiff genau anzugeben und zu berechnen – die Twenty-foot Equivalent Unit. Die Höhe wird allerdings nicht berücksichtigt und kann je nachdem unterschiedlich ausfallen. Sie liegt zwischen 4 Fuß (Halbhöhen-Container) und 9 Fuß (High Cube Container).

Die Frachteinheit TEU bezeichnet die Größe des 20-Fuß-Containers.
Die Frachteinheit FEU steht für Forty-foot Equivalent Unit und bezeichnet die Größe eines 40-Fuß-Containers. Sie ist demnach genauso groß wie zwei TEU.

20-Fuß und 40-Fuß sind zwei der fünf Standardlängen für ISO-Container.

Standardlängen der Twenty-foot Equivalent Unit

Die Standardlängen in Fuß- und Meter-Angaben lauten jeweils:

  • 20-Fuß (6,1 Meter),
  • 40 Fuß (12,2 Meter),
  • 45 Fuß (13,7 Meter),
  • 48 Fuß (14,6 Meter)
  • und 53 Fuß (16,2 Meter).

Zu den Vorteilen der internationalen Maßeinheiten zählen:

  • die Möglichkeiten einer genauen Planung bei der Beladung eines Schiffs
  • und eine konkrete Planung beim anschließenden Transport per z.B. LKW oder Bahn.

Die Kapazität von Containerschiffen schwankt. Die größten Frachtschiffe der Welt können sogar mit bis zu 18.000 Standardcontainer mit der Einheit TEU beladen werden. Containerschiffe, die auf Hauptrouten zwischen Asien und Europa eingesetzt werden, können Container ab 4.500 TEU transportieren während Frachtschiffe mit einer Kapazität von 3.000 bis 10.000 TEU meist im Mittel- und Langstreckenverkehr eingesetzt werden. Bei kleineren Schiffen bis ca. 1.500 TEU ist in der Regel davon auszugehen, dass damit eine regionale Zulieferer- und Verteilerfunktion erfüllt wird.

Informationen zu verschiedenen Bauarten eines Lagers erhalten Sie unter Gängige Lagerbauarten.

Bild-Lizenz: CC BY-SA 3.0, Autor: KMJ

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *