7. Januar 2014

Unternehmensidentifikationsnummer (UID-Nummer) für die Schweiz

Am 1. Januar 2011 ist in der Schweiz das Gesetz zur Unternehmensidentifikationsnummer in Kraft getreten. Jedes in der Schweiz aktive Unternehmen erhält eine eindeutige Nummer, mit der es bei allen Behördenkontakten identifiziert werden kann. Die Unternehmensidentifikationsnummer eines Unternehmens kann im zentralen Unternehmensregister, dem UID-Register, abgefragt werden. Steuerpflichtige Unternehmen sind einerseits zum Eintrag in das Register durch das Bundesamt für Statistik (BFS) verpflichtet, andererseits ist die Eintragung aber kostenlos.

Die Idee zu einer Unternehmensidentifikationsnummer ist Teil der E-Government-Strategie. Mit dem Hintergrund Standards zu schaffen und sicherstellen zu können, dass identische Datengrundlagen gemeinsam genutzt werden können, sind aktive Unternehmen in der Schweiz zur Nutzung einer zugeordneten Unternehmensidentifikationsnummer verpflichtet.

Durch die UID ist es möglich, eine einzige Identifikationsnummer für Kontakte mit der öffentlichen Verwaltung zu nutzen. Nummern, wie die Mehrwertsteuernummer oder die Handelsregisternummer, entfallen. Stattdessen kann fortan die Unternehmensidentifikationsnummer genutzt werden. Ab dem 01.01.2014 waren alle nötigen Anpassungen in der EDV abgeschlossen, um mit der UID-Nummer arbeiten zu können. Die gesetzliche Verpflichtung dazu, die UID-Nummer zu verwenden, griff für jeden Kanton und jede Behörde in der Schweiz schließlich ab Ende 2015.

Vorteil der Unternehmensidentifikationsnummer ist eine effizientere und einfachere Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung.

Aufbau der UID-Nummer

Seit Anfang 2014 sind sowohl die Handelsregisternummer als auch die 6stellige MWST-Nummer durch die insgesamt 12stellige UID-Nummer abgelöst.

Die UID-Nummer ergibt sich aus:

  • der Landesidentifikation CHE,
  • einer achtstelligen Zahlenkombination, die zufällig zugeteilt wird
  • (nicht sprechende Nummer) und
  • einer Prüfziffer, die nach dem Modulo 11-Verfahren ermittelt wird.

Beispiel für eine UID-Nummer: CHE-34575423P

Die neue UID-Nummer für in der Schweiz aktive Unternehmen sollte allerdings nicht verwechselt werden mit der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der EU. Eine Verwechslung könnte passieren, da beide Nummern mit UID abgekürzt werden. Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der EU wird genutzt, um innergemeinschaftliche Leistungen zwischen zwei EU-Ländern steuerfrei zu erbringen.

Informationen zu Transportpapieren finden Sie unter CMR: Der Frachtbrief.

Bild-Lizenz: Sansculotte, Autor: CC BY-SA 3.0

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *