16. September 2013

Potentialanalyse in der Intralogistik

Eine Potentialanalyse ist eine Gegenüberstellung der Unternehmensleistungen mit den gegebenen Anforderungen an ein Unternehmen. Sie wird in der Logistik auch als Logistik-Audit bezeichnet und als zukunftsorientiertes, strategisches Planungswerkzeug eingesetzt. Dabei werden Prozesse und Strukturen des Ist-Zustandes überprüft und mit dem Soll-Zustand verglichen. So können Schwachstellen identifiziert, ausgebessert und an neue Strukturen angepasst werden.

Die allgemeinen Ziele der Potentialanalyse lauten:

  • Identifizierung möglicher Potentialfelder, die die größten Optimierungs-Effekte erzielen
  • Sichtbarkeit von Schwachstellen in Potentialfeldern
  • Aufzeigen möglicher Handlungsspielräume

Mögliche Potentialfelder im Bereich der Logistik könnten zum Beispiel im Speditions- und Dienstleister-Einsatz oder auch, hinsichtlich der Intralogistik, in der Nutzung von bestimmten Logistikzentren beziehungsweise Distributionszentren liegen.

Im Einzelnen enthält eine solche Analyse eine Anforderungsanalyse, eine Leistungsanalyse, eine Prozessanalyse, eine Strukturanalyse und ein Benchmarking. Daraus resultiert schließlich ein Stärken-Schwächen-Profil, woraus wiederum Chancen und Risiken für ein Unternehmen ersichtlich werden. Aus diesem Grund wird oftmals die Bezeichnung „SWOT-Analyse“ (engl. Strengths-Weaknesses-Opportunities-Threats) verwendet.

Die Arbeitsschritte einer Potentialanalyse

Die einzelnen Arbeitsschritte umfassen die Punkte

  • Analyse,
  • Festlegung von Zielen,
  • Strategiefindung,
  • und Strategieumsetzung.

Die Ausarbeitung einer Potentialanalyse durch ein kompetentes Beratungsteam ist durchaus lohnenswert. Der Aufwand für die Durchführung ist vergleichsweise gering im Hinblick auf die Nutzung möglicher Potentiale in Sachen Kostensenkung. Erzielte Kosteneinsparungen und Leistungsverbesserungen sind in der Regel die Folge. Somit können die Logistikziele erweitert und die Wettbewerbsfähigkeit verbessert werden.

Mehr Informationen zur Potentialanalyse erhalten Sie unter Leistungsanalyse.

Bildquelle: © DOC RABE Media – Fotolia.com

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *