8. Juli 2013

Zielsteuerung in der Materialflusssteuerung – Übersicht

Innerhalb der Materialflusssteuerung übernehmen Zielsteuerungen die Materialverfolgung.
In modernen Anlagen werden, neben den eigentlich benötigten Daten zur Zielverfolgung, zusätzlich die reinen Bestandsdaten mitgeführt.
Diese Daten werden codiert oder als Information parallel zum Förderfluss mitgeführt und der übergeordneten Bestandsführung nach einer erfolgten Abgabe oder Einlagerung übermittelt.

Diese Entwicklung wird sich noch verstärken, da die Materialdurchlaufzeiten aus wirtschaftlichen Gründen generell immer mehr gesenkt werden müssen.
Daher geht der Trend zunehmend in die Richtung, nicht nur die Lagerbestände, sondern auch die Bestände innerhalb der Vorfertigung und der Montage gezielt zu steuern. Steuern bedeutet dann nicht nur, dass ein Behälter physisch von Ort A nach B bewegt wird, sondern dass der Artikel im vorgegebenen Behälter mit der Menge X, dem Bearbeitungszustand Y, dem Lieferdatum Z usw. von A nach B gemäß der Zeit und Zielvorgabe bewegt wird.

Hierbei wird sichtbar, dass die zu verarbeitende Datenmenge stetig ansteigen wird. Neben dem Materialfluss wird dadurch auch die Aufbauorganisation der hierarchisch gegliederten Steuerungsarten sowie die Verfügbarkeit der fördertechnischen Gesamtanlage beeinflusst.

Zielsteuerung in der Materialflusssteuerung

Zielsteuerung in der Materialflusssteuerung

Mehr Informationen zur indirekten Zielsteuerung und direkten Zielsteuerung finden Sie unter Zielsteuerung in der Materialflusssteuerung – Verfahren.

Bildquelle: © Industrieblick – Fotolia.com

Tags:

Über TUP - Redaktion

TUP - Redaktion

Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER aus dem Raum Karlsruhe realisiert seit über 35 Jahren maßgeschneiderte Intralogistik-IT-Systeme, mit speziellem Fokus auf die Bereiche Lagerverwaltung und Materialfluss. Zu den namhaften Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

  • Website
  • Email

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Bitte füllen Sie alle Eingabefelder aus. Die mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder. *