Eine Antriebsart von Transportmittels ist, wie auf dem Bild zu erkennen, die Motorische (Elektromotor).

Antriebsarten von Transportmitteln

Die Transportmittel Stetigförderer und Unstetigförderer werden genutzt, um logistische Aufgaben wie z.B. Umschlagen oder Kommissionieren zu erledigen. Ein Antrieb erzeugt eine Bewegungsenergie für Transportmittel. Die Antriebsarten von Transportmitteln können in folgende Kategorien gegliedert werden:

Antriebsarten in der Übersicht

  • Manueller Antrieb
  • Schwerkraft-Antrieb
  • Motorischer Antrieb

Manueller Antrieb

Der manuelle Antrieb greift in der Regel nur bei Unstetigförderern. Unstetigförderer sind zum Beispiel Gabelstapler oder Kräne. Das Transportmittel wird durch den Bediener für Fahr- und Hubbewegungen von Hand angetrieben. Der manuelle Antrieb eines Transportmittels eignet sich am ehesten für kurze Wegstrecken mit geringen Lasten und geringen Steigungen.

Schwerkraft-Antrieb

Der Schwerkraft-Antrieb greift in der Regel nur bei Stetigförderern wie z.B. Rollenförderer, Rutschen und in Durchlaufregalen, wie dem Kanalregallager. Der Schwerkraft-Antrieb ist eine relativ günstige Energieart und eignet sich bei geringen Neigungen. Beim Transport von Einheiten über beispielsweise Röllchenbahnen sollte darauf geachtet werden, dass beim Einsatz eines Schwerkraft-Antriebs die Neigung nicht größer ist als 3-5%. Ansonsten sind spezielle Bremssysteme erforderlich.

Motorischer Antrieb

Der motorische Antrieb eignet sich zum Beispiel, wenn die Einheiten mit einer konstanten Geschwindigkeit transportiert werden sollen. Er lässt sich unterteilen in folgende Bereiche:

  • Verbrennungsmotorischer Antrieb
  • Elektromotorischer Antrieb
  • Hybrid-Antrieb

Mehr Informationen zu den motorischen Antrieben finden Sie unter Verbrennungsmotor.

Bildquelle: © Minicel73 – Fotolia.com