Backscatter

(engl. für Rückstreuung) ist eine Methode zur Datenübertragung zwischen Lesegeräten und passiven Transpondern. Die Methode wird in Long-Range-Systemen eingesetzt und basiert auf der Reflexion der elektromagnetischen Wellen des Lesegeräts durch den Transponder, der seine Informationen in der reflektierten Welle moduliert. Vgl. Lastmodulation.

Quelle: logipedia / Fraunhofer IML

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
« Zurück zur Glossar-Übersicht