Nachschubstrategien

Eine Schlüsselfunktion, die eng mit der Kommissionierung verzahnt sein muss, ist der Nachschub vom Hauptlager in die Kommissionierung. Der Nachschub kann durch verschiedene Kriterien ausgelöst werden, entsprechend gibt es unterschiedliche Nachschubstrategien. Abhängig davon, welches Kriterium den Nachschub angetrieben hat, entstehen verschiedene Verfahren.

Die Verfahren lauten:

Die Auslösekriterien lauten:

  • Verbrauch (beim Bereitstellverfahren)
  • Erreichen des Meldebestands (beim Meldebestandsverfahren)
  • Dispositionszeitpunkt (beim Zykluszeitverfahren)

Für jedes der drei Verfahren können hinsichtlich der Nachschubmenge folgende Optionen ergriffen werden:

  • Mindestnachschubmenge
  • Optimale Nachschubmenge
  • Auffüllmenge auf einen Sollbestand

Die Kombination der drei Verfahren mit den drei Nachschubmöglichkeiten führt zu 9 unterschiedlichen Nachschubstrategien.

Mehr Informationen zu möglichen Nachschubverfahren finden Sie unter Bereitstellverfahren.

 

Bildquelle: © Topae – Fotolia.com