Produktionslogistik

Die Logistik umfasst alle Aufgaben zur Planung, Steuerung, Bereitstellung und Optimierung von Prozessen entlang der Wertschöpfungskette. Die Produktionslogistik umfasst die vollständige Betrachtungsweise aller innerbetrieblichen Prozesse hinsichtlich Transport, Umschlag und Lagerung. Sie fungiert als Bindeglied zwischen der Beschaffungslogistik und der Absatzlogistik eines Unternehmens. Sie kann auch als Intralog-Netz bezeichnet werden.

Aufgabe der Produktionslogistik ist es alle Warenbestände und Warenbewegungen innerhalb der Produktionsstandorte zu steuern und zu kontrollieren. Produktionsprozesse sollen sowohl art- und mengenmäßig, als auch räumlich und zeitlich aufeinander abgestimmt mit den benötigten Produktionsfaktoren versorgt werden.

Ziel ist die Sicherstellung der optimalen Kombination zwischen dem Informations-, Material- und Wertfluss während der stetigen Verbesserung des Produktionsprozesses. Im Produktionsbereich sollen Verbesserungen, Vereinfachungen und Einsparungen erzielt werden.

Mehr Informationen finden Sie unter Absatzlogistik.

Bild: © OrpheusXL – Fotolia.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
War dieser Artikel hilfreich?
TUP - Redaktion (http://www.tup.com)
Die Redaktion der DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG aus Karlsruhe hat die Plattform Logistik KNOWHOW ins Leben gerufen, administriert und koordiniert die Beiträge und erstellt selbst Inhalte zu verschiedenen Kategorien. Das Familienunternehmen DR. THOMAS + PARTNER realisiert seit über 30 Jahren modulare Intralogistik-IT-Systeme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*