Materialfluss und Transport

  • 8. Juli 2013

    Modulare Software – Die Brücke angewendet auf das Transportgut: Trennung...

    Durch eine Trennung von Abstraktion und Implementierung ist zum Beispiel auch die Zusammenarbeit einer konkreten Fachklasse (z.B. Lagereinheit LE) mit zwei und mehr Komponenten möglich. Das wird erreicht durch das...

  • 8. Juli 2013

    Parametrierung der Materialflusssteuerung

    Bei der Planung eines komplexen Logistiksystems kann im Normalfall ein großer Teil der Materialflusssteuerung aus Standardkomponenten zusammengestellt werden. Die meisten der projektspezifischen Anpassungen werden anschließend in der Laufzeitumgebung durch die...

  • 8. Juli 2013

    Die Transportverwaltung in der Intralogistik

    Das Standardmodul Transportverwaltung ist die zentrale Instanz zur Überwachung, Beauftragung und Koordination aller Transportaufträge und Transportressourcen bei der Materialflusssteuerung in der Intralogistik. Statische und dynamische Daten Dem produktiven System liegt...

  • 8. Juli 2013

    Modulare Software im Projektgeschäft

    In der Praxis wird die objektorientierte Softwareanwendung im Idealfall aus einer Mischung aus Standardkomponenten und projektspezifischen Komponenten erstellt. Das Modulkonzept sollte so ausgelegt sein, dass allgemein nutzbare Teile unverändert, verändert...

  • 8. Juli 2013

    Prioritäten in der Transportverwaltung

    Die wichtigste Funktion der Materialflusssteuerung ist die Beauftragung von Fördersystemen mit Fahraufträgen. Eine Förderanlage verfolgt in der Regel zwei Ziele parallel: Eine umgehende Lieferung der Ware (= logistischer Prozess) Eine...

  • 25. Juni 2013

    Sensoren und Aktoren

    Sensoren und Aktoren sind die Verknüpfung zwischen Informations- und Leistungssystemen. Sie ermöglichen eine Interaktion der beiden Systeme. Anforderungen an Sensoren und Aktoren Die eigentliche Aufgabe eines Sensors in einem Informationssystem...

  • 24. Juni 2013

    Die Evolution der Lagerverwaltung

    Die Lagerverwaltung hat von ihren Anfangen bis heute eine enorme Entwicklung durchlebt. Wurden einst noch manuelle Prozesse mühsam über analoge Medien strukturiert, haben sich heute sowohl die Technologie als auch...

  • 24. Juni 2013

    Kontraktlogistik

    Die Logistik umfasst alle Aufgaben zur Planung, Steuerung, Bereitstellung und Optimierung von Prozessen entlang der Wertschöpfungskette. Die Kontraktlogistik ist ein Geschäftsfeld der Logistikdienstleistungen. Sie ist auf eine langfristige Kooperation zwischen...

  • 24. Juni 2013

    Einlagerung – Prozessschritte

    Die Prozessschritte, die im Zuge der Einlagerung durchgeführt werden, umfassen: Transportauftrag annehmen Artikel identifizieren Artikel aufnehmen Artikel transportieren Artikel im Lager ablegen Ziele der Einlagerung sind es kurze Durchlaufzeiten zu...

  • 24. Juni 2013

    Rentable Lagerverwaltung über die Fachverwaltung

    Der Lagerplatz sollte optimal genutzt werden, um so effizient wie möglich und wirtschaftlich profitabel arbeiten zu können. Zum Zweck der rentablen Lagerverwaltung können Änderungen in der Fachverwaltung vorgenommen werden. Diese...

  • 24. Juni 2013

    Querverteilung

    Durch die Querverteilung soll der Lagerplatz optimal genutzt werden, damit so effizient wie möglich gearbeitet werden kann. Um ein Lager optimal zu verwalten, ist es notwendig die Ware, auch bei...

  • 20. Juni 2013

    Bestandsverwaltung – Auftragsbearbeitung: Auftragsdaten einlasten

    Wenn neue Auftragsdaten aus dem kaufmännischen System eingehen, werden die Auftragsinformationen (Kopf- / Positionsdaten) in die Datenbank eingebucht und auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft. Im Regelfall werden Kundendaten (Adresse, Versandarten...

  • 19. Juni 2013

    Düsseldorferpalette

    1985 entstand die Idee zur Düsseldorferpalette. Sie wurde in einer Tagung in Düsseldorf vorgestellt und erhielt als Bezeichnung den Namen des Tagungsorts. Eine Düsseldorferpalette ist wie die übliche Europoolpalette eine...

  • 19. Juni 2013

    Europoolpalette

    Eine Europoolpalette (ugs. Europalette) ist eine genormte Vierwegpalette, auch Flachpalette genannt. Sie entspricht den Bestimmungen der European Pallet Association (EPAL). Transportiert wird die Palette z.B. mit einem Flurfördergerät, wie Gabelstapler...

  • 19. Juni 2013

    Transportlogistik

    Die Logistik umfasst alle Aufgaben zur Planung, Steuerung, Bereitstellung und Optimierung von Prozessen entlang der Wertschöpfungskette. Die Transportlogistik umfasst die vollständige Betrachtungsweise aller Vorgänge in der Logistik, die für einen...

  • 19. Juni 2013

    Die moderne Materialflusssteuerung

    Die Materialflusssteuerung (Material Flow Control System: MFCS) bzw. der Materialflussrechner (MFR) wird sehr häufig als eine Auftragsverwaltung beschrieben, die direkt einer Förderanlage zugeordnet ist. Diese pauschale Definition der Materialflusssteuerung wird...

Seite 5 von 5